Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Online-Vortrag von VHS Hannover und Klinikum Wahrendorff
Stress – Wie komme ich runter?
VHS Hannover und Klinikum Wahrendorff kooperieren zum Thema Seelische GesundheitNicole Tietje fördert und verbreitet gemeinsam mit der VHS Hannover Wissen zur seelischen Gesundheit. (Foto: APS/EuroMediaHouse)
Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) kooperiert mit dem Klinikum Wahrendorff zum Thema „Seelische Gesundheit". Am Montag, 26. April 2021, 19:00 bis 20:30 Uhr steht der nächste kostenfreie Online-Vortrag im Programm der VHS Hannover: „Stress – Wie komme ich runter?“ Dozentin ist Nicole Tietje, pädagogische Mitarbeiterin/Dozentin an der APS – Akademie für Pflege und Soziales in Hannover, ein Unternehmen für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Klinikum Wahrendorff GmbH.

„Die Corona-Pandemie und insbesondere ihre Rahmenbedingungen löst bei vielen Menschen Stress aus: Ohrensausen, Druck im Kopf, angespannte Muskeln und dieses Gefühl, nicht mehr klar denken zu können. Symptome, die sich keiner wünscht und die auf Dauer krank machen“, fasst Tietje zusammen. „Aber was kann man bei akutem Stress tun?“ In dem Online-Vortrag beschreibt die erfahrene Dozentin, was bei Stress im Körper passiert und was chronischer Stress mit den Menschen macht.

In diesen beiden Unterrichtseinheiten kann keine therapeutische Begleitung erfolgen, aber die Teilnehmenden erhalten wertvolle Tipps und erste praktische Anleitung, wie sie ihren Stresslevel mit Soforthilfe senken und wie sie eine Art Schutzschild anlegen können, um nicht mehr so anfällig für Stress zu sein.

Nicole Tietje ist DBT- (Dialektisch-Behaviorale Therapie) Therapeutin für Sozial- und Pflegeberufe und verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im somatischen, psychiatrischen und psychosomatischen Setting. Ihre Themenschwerpunkte bilden die Vermittlung therapeutischer Konzepte, individuelle Gesunderhaltung und -förderung sowie Achtsamkeit und soziales Kompetenztraining. Lebenslanges Lernen ist für die examinierte Krankenschwester erklärtes Programm: Sie verfügt über einen B.A. Management im Sozial- und Gesundheitswesen und ist Mediatorin sowie Coach (IHK).

Anmeldungen sind direkt bei der VHS möglich, per E-Mail an Kompetentsein.vhs@hannover-stadt.de oder telefonisch unter 0511 168 43918.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-hannover.de, www.wahrendorff.de und im Online-Magazin: www.wahre-seele.de

Nicole Tietje...

Autor/Redakteur: Petra Perleberg (pp)
Bilder: Klinikum Wahrendorff/Gabi Wilhelmi
Erstellt am 19.02.2021
956 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Petra Perleberg
aus Sehnde
>> Nachricht senden
   Artikel von Petra Perleberg
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik