Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Burgdorf
Nordstraße wird gegen den Willen der Anwohner umgebaut


Nordstraße

Aufgrund dringender Kanalerneuerungsarbeiten muss die Nordstraße komplett aufgerissen werden. Dazu wird sinnvollerweise der alte Straßenbelag und die Gehwege gleich mit erneuert.
Allerdings soll die komplette Straße umgestaltet werden - die Gehwege werden dabei von derzeit 1,90 m bzw. 2,10 auf 1,80m bzw. 1,65 m verschmälert, um Platz für Parkbuchten zu erlangen.
Die Parkbuchten sollen wechselseitig erfolgen, um eine Verkehrsberuhigung zu erzielen.

Die Anwohner sind damit absolut nicht einverstanden, zumal sie 240000 Euro der insgesamt 620000 Euro Ausbaukosten tragen sollen.
Anwohner Fritz Bredemeier fordert: „Ich will einen zwei Meter breiten Gehweg vor der Haustür und keinen von 1,65 Meter.Zum Fahrbahnrand müsse ein Sicherheitsabstand von mindestens 30 Zentimetern und zu Zäunen und Hauswänden von 20 Zentimetern eingehalten werden. Dann bleibt gerade einmal 1,15 Meter für die Fußgänger. Wenn sich zwei Menschen begegnen, wird es eng.“
Hartmut "Matze" Unverzagt, ebenfalls in der Nordstraße wohnend: „Die Straße ist die Hauptverbindungsachse für die alten Leute vom Wohnviertel nördlich der Gartenstraße zur Innenstadt. Deshalb müssen die Gehwege breit bleiben.“

Die Bedenken aller Anwohner wurden von der WGS in einem Änderungsantrag zusammengetragen und dem Verkehrsausschuss zur Beratung vorgelegt.
Die Anwohner fordern die für sich und alle Steuerzahler kostengünstigste Lösung: Die Straße soll so nach den Bauarbeiten hergerichtet werden, wie sie zurzeit besteht.
Da aber im besagten Ausschuss eine Rot/Grüne-Mehrheit besteht, wird die Verwaltung wohl an ihren Plänen festhalten.

Bitte kämpfen Sie mit uns, damit eine derartige Ignoranz der Politik und Verwaltung gegenüber den Bürgerinnen und Bürger in Zukunft nicht mehr stattfindet!

Wir werden Sie dazu weiter auf dem laufenden halten.
Unter folgendem Link haben wir alle Fakten und Dokumente dieser Umbaumaßnahme für Sie zusammengetragen:
http://big-burgdorf.info/aktionen/umbau-nordstrasse/

Autor/Redakteur: Bürger Interessen Gemeinschaft (B!G) Burgdorf (B!G)
Homepage: http://www.big-burgdorf.info
Bilder: BürgerInteressenGemeinschaft (B!G) Burgdorf
Erstellt am 25.01.2014
6653 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Bürger Interessen Gemeinschaft (B!G) Burgdorf
aus Burgdorf
>> Nachricht senden
   Artikel von Bürger Interessen Gemeinschaft (B!G) Burgdorf
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik