Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Karneval in Lehrte
Wundertüte Manskestraße in Lehrte


Verkehr im Kreisel mit blockiertem Notarztwagen

Zu Recht wies unser Bürgermeister Klaus Sidortschuk anläßlich des Neujahresempfanges der Stadt auf die große Aufgabe „Sanierung der Manskestraße“ hin.

Kurz die Spielregeln:
Gemäß des Selbstverständnisses der Deemographie sind die Gemeinden zuständig für Reparatur und Instandsetzung der Gemeindestraßen . Sie haben diese Maßnahmen zu finanzieren. Seit geraumer Zeit hat sich die Methode ein wenig geändert. Man überläßt die Straßen jahrelang sich selbst , bis dann eine Grundsanierung fällig ist. Der Haken an der Sache ist , daß die anliegenden Grundeigentümer anteilig bis zu 80% an den Kosten beteiligt werden können. Sie dürfen also die Straße erneut bezahlen!

Vorgeschichte:
Im Zuge des Ratsbeschlusses zur Umgestaltung der Burgdorfer Straße wandelte sich die Manskestraße in eine stark befahrene Hauptverkehrssraße auf der zeitweilig chaotische Zustände herrschen. Naturgemäß wird die Straße dadurch stärker abgenutzt.
Die Anwohner haben dadurch das zweifelhafte Glück sowohl verstärkten Verkehrslärm als auch die erneuten Ausbaukosten ertragen zu dürfen.

Duchführung:
Die Manskestraße wird in den Folgemonaten entsprechend der Ratsbeschlüsse grundsaniert.
So weit , so gut?
Wie ein Jeder weis , soll auch spätestens im nächsten Jahr das alte Parkhaus abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Im Zuge dieses Abrisses wird der Straßenverkehr auf der Poststraße und der Fußgängerzone? Burgdorfer Straße vermutlich stark beeinträchtgt werden. Um den Verkehrsfluß einigermaßen aufrecht zu erhalten , muß wohl zwangsläufig ein Teil des Verkehrsaufkommens über die Schützenstraße und Manskestraße geführt werden.
Diese Verkehrsführung dürfte der soeben sanierten Manskestraße nicht sonderlich gut bekommen. Möglicherweise winkt eine weitere Sanierung.
Zweifellos eine Meisterleistung der Verkehrs- und Stadtplanung der Verwaltung und des Rates.
Kommt dann auch noch eine Bebauung unseres Filetstückes im Geviert Schlesische straße, Parkstraße , Manskesstraße und Spreewaldstraße hinzu wird es absolut lustig.

Wir sehen also einer betriebssamen und unterhaltungsträchtigen Zeit in unserer Innenstadt entgegen.
Angesichts der Jahreszeit bleibt mir nur ein dreifaches „Lehrte Alaaf!“ übrig.

Autor/Redakteur: Ulrich Gürtler (Damian)
Bilder: ( privat)
Erstellt am 17.01.2013
7497 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Ulrich Gürtler
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Ulrich Gürtler
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik