Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Neues von der Zuckergalerie
Die überflüssigen Bürger !


Zuckergaleriegelände

Unser Rat und die Verwaltung demonstrieren den Lehrter Bürgern wieder einmal , daß sie überflüssig und lästig für die Ratsarbeit sind. Die Schlagworte wie Transparenz und Bürgernähe , erst kürzlich von einer Partei in der Presse propagiert , erweisen sich als hohles Geschwätz.
Da wird hinter verschlossenen Türen mit einem doch fragwürdigen Investor verhandelt , ohne erst die Bürger zu informieren und das Projekt "Zuckergalerie" öffentlich in dieser Konstellation anzuzeigen. Schließlich hatte der Rat in seiner unendlichen Weisheit mehrere ernsthafte Investoren vergrault . Es werden Details ausgehandelt und der ahnungslose , übergangene Bürger wird vor vollendete Tatsachen gestellt. Frei nach dem Motto:" Der Bürger braucht nicht Alles zu wissen , darf aber Alles bezahlen!"
In dem Zeitungsbericht war nicht von den vom Investor zu erstellenden Parkplätzen die Rede. Nur von der Forderung einer Neuerstellung einen vergrößerten Parkhauses auf Kosten der Bürger . Die Neuerstellung ist dringend notwendig , da Rat und Verwaltung das Gebäude hat schlichtweg vergammeln lassen. Unsere Ratsmitglieder sind leider noch nicht von der Erkenntnis durchdrungen , daß jede Investition Folgekosten nach sich zieht , die man unbedingt mit in das Kalkül einbeziehen muß. Mit perspektivischen Denken sind unsere sogenannten Bürgervertreter doch wohl arg überfordert. Es nutzt anscheinend wenig , wenn vor jeder Sitzung die Arie des Bürgermeisters aus Zar und Zimmermann (Lortzing)"O sancta iustitia" mit dem Refrain" Wir sind ja klug und weise..." intoniert wird.

Solange "Ihre Selbstherrlichkeiten" so mit ihren Bürgern , in deren Auftrag sie angeblich handeln sollen , umgehen , ist es doch wohl lächerlich , wie vor einigen Monaten geschehen ,sich über den Ansehensverlust des Rates und insbesondere einzelner Politiker zu beklagen. Zumal eine derartige Handlungsweise der Gerüchteküche in Richtung Mauschelei und Korruption Vorschub leistet.
Haben unsere Ratsmitglieder aus der Affaire "Obi" denn nichts gelernt?

Autor/Redakteur: Ulrich Gürtler (Damian)
Bilder: ( privat)
Erstellt am 19.11.2010
5625 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Ulrich Gürtler
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Ulrich Gürtler
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik