Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Rechtsextremismus und Wirtschaftskrise waren die Themen
Mehr als 500 Teilnehmer kamen zur DGB Maifeier
Ökumenischen Andacht mit Pfarrer Roman Blasikiewicz und Pastor Hartwig LaddaViele Teilnehmer haben sich an den Infoständen informiertDie Teilnehmer bewundern die Tanzvorführung Kindertanzgruppe des türkischen Elternvereins BosporusGewinner des Luftballonweitflugwettbewerbs
Rechtsextreme, Wirtschaftskrise, Mindestlohn, Leiharbeit, und die Gier der Manager waren Themen die alle Redner bei der Maikundgebung auf dem Rathausplatz beschäftigte.

Der mit bunten Transparenten und vielen Infotischen von unterschiedlichen Verbänden und Vereinen bestückte Platz sowie die aktuellen Themen sorgten für mehr als 500 Besucher.

Die Maikundgebung begann wie im letzten Jahr auch mit einer ökumenischen Andacht, die der Pfarrer Roman Blasikiewicz und Pastor Hartwig Ladda gestalteten.

Als der Lehrte DGB-Vorsitzende, Reinhard Nold nach der Andacht die Veranstaltung eröffnet, begrüßte er die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, den Naziaufmarsch in Hannover zu verbieten. Es sei kein Zufall, dass die rechtsextreme Szene ausgerechnet am 1. Mai demonstrieren wollte, sagte Nold. Schon im Dritten Reich hätten sich die Faschisten gerne als bessere Arbeiterbewegung gesehen und deswegen den 1. Mai besonders hoch gehalten. Auch heute klingt mancher Satz der Nazis als wäre er von den Gewerkschaften geklaut. Die Antwort auf rechtsextreme Sprüche kann somit nur „Bunt statt Braun“ heißen. Viele Maibesucher nahmen das Angebot, einen Anstecker „Bunt statt Braun“ sichtbar an der Jacke zu tragen, an. Die Solidarität gegen rechts war sehr groß.

Frank Heinz, stellver. Betriebsratsvorsitzender der Gildebrauerei, berichtete über die Verhandlungen mit dem Konzern der den Standort in Hannover aufgeben will. Durch den beharrlichen Kampf der Beschäftigten haben die Arbeitgeber vorerst eingelenkt und die Schließung bis zum Jahresende ausgesetzt. Jetzt haben die Beschäftigten etwas Luft erhalten um einen neuen Investor zu suchen. Die Beschäftigten und die Gewerkschaft NGG wollen die Arbeitsplätze auf jeden Fall in Sichern.

Bernd Lange vom DGB Landesbezirk Niedersachsen forderte, neben der Einführung eines Mindestlohns, ein drittes Konjunkturpaket für die Bereiche Bildung, Umwelt und Arbeit. Finanziert werden solle das von „den Reichen“ unteranderem durch die Erhöhung der Erbschaftssteuer und durch Anhebung des Spitzensteuersatzes der hauptsächlich Besserverdienende treffen solle.

Neben den Reden konnten die Kundgebungsteilnehmer der Musik des Rainbow Orchesters lauschen, über einen Sketch der DGB Jugend schmunzeln, an einem Quiz zum Thema Rente teilnehmen, den Auftritt der Kindertanzgruppe des türkischen Elternvereins Bosporus verfolgen und sich an vielen Informationsständen informieren.

Den Nerv der Menschen zu treffen, sie mit unterschiedlichen Angeboten für das Mai-Motto „Arbeit für alle bei fairem Lohn!“ zu begeistern, ist für den örtlichen DGB Vorsitzenden, Reinhard Nold aufgegangen.

Den Luftballonweitflugwettbewerb gewann Alexander Tietze (6 Jahre). Sein Luftballon wurde 650 Kilometer weit in Binding im Ostallgäu gefunden. Die weiteren Plätze belegten Julian Rath (403 km), Denny Beran (325 km), Deniz Dag (255 km), Jasmin Breme (233 km). Alle Kinder haben sich sehr über die von Richard Pustelnik (DGB Jugend) verteilten Gewinne sehr gefreut.

Rundum ein gelungenes Fest.

Ökumenischen ...

Viele Teilneh...

Die Teilnehme...

Kindertanzgru...

Gewinner des ...







Autor/Redakteur: Reinhard Nold (rn)
Bilder: ( privat)
Erstellt am 04.05.2009
6030 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Reinhard Nold
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Reinhard Nold
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik