Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Heftig bewegte Gemüter
Sternstunde im Lehrter Rat
Für den unbefangenen Beobachter war es eine Freude festzustellen , daß unser Rat seine langjährige Lethargie wenigstens für eine Sitzung abgelegt hat.
Wir , die ungewöhnlich zahlreichen Zuhörer , haben eine echt turbulente Ratssitzung miterleben dürfen.

Die lichtvollen Ausführungen des Herrn Jordan von der Region zur Verlegung der BBS nach Burgdorf ließen die Gemüter schon aufwallen und ein führendes Verwaltungsmitglied machte einen beachtlichen Rückzieher , vergleichbar mit einem Salto mortale mit ganzer Schraube aus dem Stand.
Folgende Fragen drängten sich mir auf:
1. Wie kommt es , daß die Renovierungskosten blitzartig von 5,5 auf 7,7 Mio. € angestiegen sind?
2. Wieso hat die Region über Jahre hinweg das Gebäude regelrecht vergammeln lassen?
3. Wenn das Gebäude an der Spreewaldstr. in solch desolaten Zustand ist , wie der Regionsvertreter behauptet, warum soll es noch bis 2011 beschult werden?
4. Wer trägt bei dieser Gefährdung der Schüler die Verantwortung?
Die nebulösen Auskünfte und Berechnungen des Regionsvertreters lassen den Zuhörer ahnen , warum die Region faktisch insolvent ist.

Das Dauerthema IGS Hämelerwald stellte den absoluten Höhepunkt dar. Die Herren Dr.Deneke-Jöhrens und Kelich von der Opposition belegten kenntnisreich mit unwiderlegbaren Fakten , daß die Koalition in diesem Falle aus partiellen Analphabeten besteht , trotz diverser Ministerialbeamter und hoher Landesbeamter in den Reihen der Fraktion. Bei dieser Beweisflut ließ sich eine Koalitiondame hinreißen , zu behaupten (sinngemäß) , daß die gesetzlichen Regelungen für ihre Partei irrelevant seien. In der Tat ein tolles Verständnis von Recht und Demokratie. Eigentlich ein Rücktrittsgrund! Die Koalition konnte nur mit Versprechungen dagegen halten. Den Wertgehalt dieser Versprechungen sollte man tunlichst nicht auf die Goldwaage legen. Man vergleiche nur die Aussagen der Koalition vor der Wahl und ihre Taten nach der Wahl.( siehe auch den Artikel"Rätselhaftes aus dem Rathaus"). Peinlich auch für die Koalition einer Falschaussage überführt zu werden. Es wurde eine Schule als Reverenz für die geplante IGS genannt , die es in der angeführten Form noch gar nicht gibt.

Betrachtet man die Leistungen der Ortsbürgermeister der betroffenen Orte für ihre Bürger , muß man zu dem Schluß kommen , sie haben ihre Aufgabe gegenüber allen ihren Bürgern einfach nicht erfüllt und sollten zurücktreten.

Ratsherr Dr.Köhler zitierte Goethe:" Aus den Steinen die man uns in den Weg legt werden wir bauen..."Ich bin mir nur im Zweifel was? Einen Schutzwall für ein an sich überholtes Modell oder ein zukunftsträchtiges Gebäude. Auf jeden Fall fehlt das solide Fundament ,die Ganztagsgrundschule (Forderung Ratsherr Nispel im April 2008), die die Koalition im Dez 2008 abgelehnt hatte. So wie das Mauerwerk auch immer aussehen mag , schwebt es in der Luft. " Schlösser die Monde liegen" aus Frau Luna von Paul Lincke.


Autor/Redakteur: Ulrich Gürtler (Damian)
Erstellt am 22.03.2009
3139 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Ulrich Gürtler
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Ulrich Gürtler
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik