Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Lohngleichheit oder Frauenrabatt!
GRÜNE fordern gleichen Lohn für gleiche Arbeit
„Frauen erhalten in Deutschland für gleichwertige Arbeit noch immer durchschnittlich 23 Prozent weniger Lohn als Männer – Tendenz steigend. Das ist ungerecht und diskriminiert Frauen“, erklärt Andrea Strzalla, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Lehrte, zum Internationalen Frauentag 2009 am kommenden Sonntag.

Gerade in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise sind Frauen die benachteiligten: „75 Prozent der Beschäftigten im Niedriglohnsektor sind Frauen. In diesem Bereich sind die Jobs in Krisenzeiten am gefährdetsten“, betont Strzalla. Verschärfend kommt hinzu, dass Frauen aufgrund ihrer familiären Situation ohnedies oftmals nur in Teilzeit arbeiten können. „Die schlechtere Bezahlung durch Teilzeit oder geringfügige Beschäftigungsverhältnisse bezahlen Frauen wegen ihrer geringer ausfallenden Rente im Alter ein zweites Mal. Es wird Zeit, dass Frauen in Deutschland endlich gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit bekommen", so die Grünen-Politikerin.

In diesem Zusammenhang unterstreicht Strzalla noch einmal die Forderung nach einem generellen Mindestlohn: "Besonders für die vielen Frauen im Niedriglohnsektor muss etwas getan werden. Wer von Gleichberechtigung spricht, muss sich auch für einen existenzsichernden Mindestlohn einsetzen." Den abschließenden Vorschlag will Strzalla als nicht ganz ernst gemeint verstanden wissen: „Solange Frauen nicht das gleiche in der Lohntüte haben wie Männer, sollten sie vielleicht einen generellen ,Frauenrabatt' von 23 Prozent auf alles bekommen."

mehr Informationen unter www.gruene-lehrte.de

Autor/Redakteur: Christian Gailus (Gailus)
Erstellt am 07.03.2009
8163 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Christian Gailus
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Christian Gailus
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik