Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel drucken
Ratssitzung vom 19.Dez.2007

Nachlese

Die Ratssitzung vom 19.Dez. hat meine kühnsten Erwartungen bezüglich meiner These , daß der Lehrter Rat überflüssig ist, übertroffen. Diskussionen über die Themen im Großen und Ganzen Fehlanzeige. Vorstellung und Begründung der Ausschußempfehlungen = Fehlanzeige. Stillschweigendes Abnicken der Tagesordnungspunkte. Lediglich zum Haushalt waren Diskussionsbeiträge feststellbar.
Die Herren Ahrens und Dr. Deneke-Jöhrens hielten verkappte Wahlreden. Ebenso der Herr Nispel von der FDP , dem man aber zugutehalten muß , zwei brisante Haushaltspunkte angesprochen zu haben. Zum Einen den nicht vorhandenen Schuldenabbau trotz sprudelnder Geldquellen. Zum Anderen die geplante Haushaltspolitik , die unweigerlich 2009 zu Neuverschuldung führen muß. Interessanterweise keine Reaktion der Koalition und der CDU.
Anschließend hielt der Fraktionsführer der Grünen eine höchst beredsamen Vortrag. Gut anzuhören , aber null Gehalt!

Ratsherr W.Scholz brachte etwas Brisanz in die müde Veranstaltung , indem er kundtat , daß die Stadt Lehrte auf 80.000€ , die ihr von der Region zustand , verzichtet habe. Kein Aufschrei im Plenum , nur stille Anteilsnahmelosigkeit! Da fragt man sich als Bürger verdutzt , für eine vernünftige , zukunftsweisende Kindergartenbetreuung ist kein Geld da , aber andereseits wird großzügig auf zustehende Gelder verzichtet. Wie paßt das zusammen?

Aufgefallen ist noch die engagierte und fundierte Rede des Ratsherren Dr.R. Köhler zum Thema "Kreuzungsumbauten an der Berliner Allee". Obgleich fachlich hervorragend , wurde er von der Koalition , die den schwächeren Verwaltungsvorschlag favorisierte , abgelehnt.

Nach soviel Flachsinn überkam mich ein unabweisliches Unwohlsein , das mich veranlaßte die Sitzung beschleunigt vorzeitig zu verlassen.
Als Nachgedanke dieser nach meiner Ansicht zur Zeit überflüssigen Einrichtung , die den Bürger einen Betrag zwischen 70 und 100 Tsd.€ im Jahr kostet.

Was könnte man alles Sinnvolles damit anfangen!

Verantwortlich für diesen Artikel: Damian (siehe Autorenliste)
geschrieben am 31.12.2007

Dieser Artikel wurde 3936 mal gelesen.


Kommentare


Neuen Kommentar schreiben

Ihr Name:
Betreff:
Beitrag:
Bitte geben Sie den angezeigten Code ein.

Letzte Aktualisierung: 4.3.2009
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik