Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Sport und Spiel
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
www.badmintonteam-heesseler-sv.de...fun und action in Burgdorf
Badmintonteam Heesseler SV: 5 Bezirksmeistertitel in Liebenau bei den Schülern U9 - U15, zudem 9 mal Platz 2 und 4 mal Platz 3 !
U 15 Mädcheneinzel eine Bank..
Samstag morgen gings mit Elke und Frank nach Liebenau zu den Bezirksmeisterschaften der Schüler U9 - U15. Schnell wurde die Halle sehr warm durch den Sonnenschein, das machte doch einigen Spielern arge Probleme..

Im Jungeneinzel U9 verpasste Jonas Thormann den Titel nur knapp , im entscheidenen Spiel unterlag er dem späteren Sieger mit 16:21 im Entscheidungssatz. Dennoch ein super Ergebniss, bedenkt man das mal gerade ein halbes Jahr spielt.

Viele Niederlagen bei den Turnieren zuvor in den Finalspielen hatte sich Florentine gegen ihre Angstgegnerin eingefangen, im Endspiel des Mädcheneinzel U9 jedoch konnte sie den Titel einheimsen mit einem 21:17,19:21 und 21:15 Sieg...die Freude bei ihr sehr groß.Floriane Mehmert wurde 7., Josepha wurde 6. in dieser Altersklasse.

Im Mädcheneinzel U11 schieden Lisa Wachsmuth und Finnja Wilkens in der ersten Runde mit einer guten Leistung aus, Rabea wurde 7., Jette schaffte es auf Platz 6.

Bei den Jungeneinzel U11 war der spätere Bezirksmeister an diesem Tag zu stark für Morten im Halbfinale und auch Alexander musste sich im Finale geschlagen geben, so das am Ende Platz 2 und 3 heraussprang.

Im Jungeneinzel U13 wurde Tom Ole Almes 6., Niklas Stricks schaffte es ins Finale , musste sich aber in drei Sätzen geschlagen geben...ärgerlich führte er doch im Entscheidungssatz schon 20:15 und musste sich doch noch geschlagen geben.

Bei den Mädcheneinzel U13 wurde Vivien Störmer prima 8., unglücklich die Auslosung die im Viertelfinale schon das interne Duell mit Lena Wachsmuth brachte und das Lena gewann. Im Halbfinale folgte dann ein sicherer Sieg, im Finale konnte sie dann auch Satz 1 gewinnen gegen die topgesetzte Spielerin, dann liessen die Kräfte etwas nach so das am Ende die beiden letzten Sätze verloren gingen.

Im Jungeneinzel U15 belegte Torge Teufel einen prima 8. Platz, für ihn ein guter Erfolg die erste Runde überstanden zu haben. Bie den Mädcheneinzel U15 musste sich die Thormann-Zwillinge in der ersten Runde gegen jahrgangsältere Gegnerinnen geschlagen geben, auch Annika Neitzel und Julia Flottmann unterlagen hier. 8. wurde Laura Beigel die das Turnier abbrechen musste verletzungsbedingt, Lena Brückner spielte sich auf Platz 5 nach vorne, in das Halbfinale schafften es Lena Moses , Debora Caspari und Pia Löwe. Debora unterlag hier knapp gegen eine Nienburgerin in drei Sätzen, Lena Moses gewann gegen Pia in zwei Sätzen. Lena Moses wurde souverän Bezirksmeisterin in zwei Sätzen, Platz 3 ging an Pia vor Debora.



Am späten Nachmittag ging es dann mit Mixed weiter. Im Mixed U11 gewann Alexander Neitzel zusammen mit Anja Katharina Duda (Altwarmbüchner BC) den Titel mit einem glatten Sieg im Finale, genauso wie Niklas Stricks/Lena Wachsmuth, die bei den U13 Mixed das Finale in zwei Sätzen gewannen. 4. wurden hier Tom Ole Almes/Lena Hüffmann (SG Pennigsehl-Liebenau) , auf Platz 6 landete nach verletztungsbedingter Aufgabe Vivien Störmer/Thore Schädler (SV Harkenbleck). Im Mixed U15 verkaufte sich Annika Neitzel zusammen mit Lukas Kirchber (SV Harkenbleck) sehr gut, erst im Finale wurden die beiden bei der Dreisatzniederlage gestoppt und wurden Vizebezirksmeister.



Am Sonntag morgen ging es mit den Doppeln weiter. Im Jungendoppel U11 setzten sich Alexander Neitzel und Morten Mehmert sicher durch und wurden neue Titelträger, das verpassten Niklas Stricks und Tom Ole Almes bei den Jungendoppel U13 im Entscheidungspiel. Bei den Mädchendoppel U11 wurden Lisa Wachsmuth/Finnja Wilkens tolle zweite, gegen die haushohen Favoriten zeigten sie im Finale eine prima Leistung. Prima Ergebniss und Leistungen auch bei den Mädchendoppel U13, wo sich Lena Wachsmuth/Jule Wehner (SG Pennigsehl-Liebenau) erst im dritten Satz des Finalspiels geschlagen mussten, sehr präsentiert haben sich auch Viven Störmer/Carolin Schöffski, die sich Platz 3 sicher konnten.

Im Mädchendoppel U15 landeten Alisha und Louisa Thormann auf Platz 6, 3. wurden Julia Flottmann/Lisa Hinte in einem wahren Krimi mit 22:20 im dritten Satz. Platz 2 ging an Pia Löwe und Lena Brückner die im Finale in drei Sätzen verloren.



" Wir können stolz sein da wir in allen Klassen wo wir vertreten waren auch ins Finale gekommen sind, ein paar Finalniederlagen waren doch recht unglücklich." so Trainer Frank Heise...





Autor/Redakteur: Frank Heise (fr)
Bilder: ( privat)
Erstellt am 07.09.2011
6737 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Frank Heise
aus Isernhagen
>> Nachricht senden
   Artikel von Frank Heise
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Sport und Spiel