Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Sport und Spiel
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Pressemitteilung des SuS Sehnde
Torfestival mit Happy End
Die 2. Mannschaft des SuS Sehnde konnte nach der Niederlage am letzten Wochenende den negativen Trend stoppen und einen 2:0 Sieg gegen Neuwarmbüchen einfahren. Bei den ersten Herren fielen 9 Tore im Auswärtsspiel bei Sorgensen.

Das 2. Team der Sehnder sollte im wichtigen Auswärtsspiel in Neuwarmbüchen von Beginn an Ton angebend sein und verdient mit 2:0 gewinnen. Die Tore schossen Ignat Chachenko und Victor Fitz, beide Spieler kommen aus der Jugend des SuS Sehnde und sind unter 19 Jahren alt.

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse sollten die ersten Herren des SuS Sehnde auf den starken Aufsteiger aus Sorgensen treffen. Der spielstarke Gegner ist bekannt für eine gute Offensive, aber auch eine anfällige Abwehr. SuS-Trainer Andreas Janizki stellte seine Jungs dem entsprechend offensiv ein. Bereits nach 10 Minuten sollte Kapitän Thomas Winkler das torreiche Spiel eröffnen. Kurze Zeit später konnten die Sorgensener erst den Ausgleich und dann sogar den Führungstreffer erzielen. Doch Timo Janizki und erneut Thomas Winkler konnten mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit eine erneute Sehnder Führung herstellen. In der Pause versuchten die Sehnder die turbolente Halbzeitpause zu verarbeiten und beruhigt in die 2. Halbzeit zu gehen. Doch schon direkt nach Anpfiff sollte es erneut hoch her gehen. Nach einem unsportlichen Foul wurde ein Sorgensener Spieler des Feldes verwiesen. In der Folgezeit konnte Ugur Tomen das 4:2 markieren. Doch das Heimteam konnte erneut einen Anschlusstreffer erzielen. Einziger Stürmer Raphael Niestroj nutzte dann eine Vorlage von Timo Janizki zum erneuten 2-Tore Vorsprung. Doch passend zum brisanten Spiel kamen die Sorgensener wieder zum Anschlusstreffer, welcher aber auch gleichzeitig der Endstand war. Die Sehnder hatten zwar alle Tore gut herausgespielt, doch am Ende war der Sieg nur mit ein bisschen Glück zustande gekommen.

Nach 6 Spielen und 18 Punkten haben die Sehnder die maximale Ausbeute erzielt und können mit Selbstvertrauen in das Spiel am Sonntag um 15Uhr gegen Yurdumspor gehen.

Tj

Autor/Redakteur: Frank Meyer (hkx)
Homepage: http://fussball.sus-sehnde.de
Erstellt am 21.09.2010
5337 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Frank Meyer
aus Hemmingen
>> Nachricht senden
   Artikel von Frank Meyer
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Sport und Spiel