Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Lyrik, Poesie und Cartoons
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Weihnachtsgeschichte
Der letzte Weihnachtsbaum - 1. Teil Einleitung


App-Art Brushes > 20117456-Lastwagen-Unterfuehrung-Brushes(c)Brigitte-Obermaier

Der letzte Weihnachtsbaum -
Eine besondere Weihnachtsgeschichte -
1. Einleitung


Der letzte Weihnachtsbaum
© Brigitte Obermaier, München, 2001-12-21

Der riesige Lastwagen wollte sich unbedingt unter die niedrige Brücke hindurch zwängen. Eigentlich hätte er ja Platz gehabt. Nur die Christbäume, die er geladen hatte, die leider nicht! Hochgestapelt lagen sie übereinander.

„Au!“ rief ein kleiner zusammengewickelter Baum: „Pass auf meine Spitze auf!“.
Der Lastwagen-Fahrer stieg aus und sah, dass sein Wagen tatsächlich unter die Brücke hindurch passte, jedoch nicht die zu viel geladenen Bäume. Er hangelte sich also hinauf und warf die oberen fünf hinunter.

„Au!, rief der Baum mit den langen Kiefernnadeln, „Jetzt ist mir jemand auf den Zweig gestiegen!“

Der Lastwagen-Fahrer gab Gas und lies die fünf Bäume achtlos am Straßenrand vor der Unterführung liegen.

„Au!“ rief die Nordmanntanne, „Zuerst wirft er uns in den Dreck und dann fährt er mir doch tatsächlich über den Stamm. Wenn nicht bald jemand uns auf die Beine hilft, schauen wir nicht mehr sehr hübsch aus!“

„Ich will unbedingt in einer Wohnung stehen! Geschmückt und leuchtend!“ sagte die Fichte, der fünfte Baum.

Baum vier schrie aus Leibeskräften und tatsächlich kam ein junger Mann über die Straße und schob die Christbäume zur Seite.

„Danke!“ sagte Baum Nummer 5 „Du hast uns das Leben gerettet!“

Die fünf Bäume beratschlagten und beschlossen dem jungen Mann etwas ins Ohr zu flüstern.

„Wenn du willst, dann darfst du dir einen von uns aussuchen. Das ist mit einer Bedingung verknüpft: du musst uns deine Weihnachtsgeschichte erzählen, die du letztes Jahr erlebt hast.“

Der junge Mann staunte nicht schlecht, als er tatsächlich den Baum sprechen hörte.

„Wie kann das sein, dass ich euch höre?“

„Nur wer Liebe im Herzen hat, kann uns hören. Also, was erzählst du uns?“




Gesegnete Weihnachten und einen zauberhaften Gruss
von Brigitte


Jetzt ist sie da die Weihnachtsgeschichte

http://www.myheimat.de/muenchen/kultur/der-letzte-weihnachtsbaum-weihnachtsgeschichte-einleitung-und-weitere-folgen-d2371051.html

Der letzte Weihnachtsbaum
© Brigitte Obermaier, München, 2001-12-21

Der riesige Lastwagen wollte sich unbedingt unter die niedrige Brücke hindurch zwängen.

.... es kommt jeden Tag dazu passend eine Geschichte von mir
aufgeschrieben 2001 und nun veröffentliche ich diese

... dann lest mal weiter - was haben die Menschen erlebt?
... was habt IHR Menschen erlebt
... was kommt noch auf uns zu?



1. Teil > Einleitung
http://www.myheimat.de/muenchen/kultur/der-letzte-weihnachtsbaum-weihnachtsgeschichte-einleitung-und-weitere-folgen-d2371051.html
2. Teil > Der Student und die Fichte
http://www.myheimat.de/muenchen/kultur/der-letzte-weihnachtsbaum-weihnachtsgeschichte-2-teil-und-weitere-folgen-d2371282.html

Autor/Redakteur: Obermaier Brigitte oder ZM BO OB (ZM)
Homepage: http://www.myheimat.de/muenchen/kultur/der-letzte-weihnachtsbaum-weihnachtsgeschichte-einleitung-und-weitere-folgen-d2371051.html
Bilder: ( privat)
Erstellt am 20.12.2011
5292 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Obermaier Brigitte oder ZM BO OB
aus 80333 München
>> Nachricht senden
   Artikel von Obermaier Brigitte oder ZM BO OB
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Lyrik, Poesie und Cartoons