Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Kultur und Freizeit
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
„Don´t Stop the Music – The Evolution of Dance” am 15. März:
Eine explosive Tanzshow im StadtHaus


Tanzshow

Am Donnerstag, 15. März, steht das Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31) im Mittelpunkt der Tanzshow “Don’t Stop the Music -­ The Evolution of Dance“. Gastgeber ist die Veranstaltungsservice Burgdorf GmbH. Die Show beginnt um 20.00 Uhr. Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, und im Online-Portal www.reservix.de.

Ein Streifzug durch die Geschichte des Tanzes

Talentierte Tänzer, atemberaubende Choreographien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show, welche die Zuschauer durch die Entwicklung des Tanzes leitet und magische Momente wieder aufleben lässt. Im Mittelpunkt stehen die berühmten Ohrwürmer von Elvis Presley und den Beatles, den Bee Gees, Madonna und Michael Jackson bis hin zu heutigen internationalen Stars wie Usher, Rihanna und Lady Gaga.

Die international bekannte Choreographin Maricel Godoy stellte eine hochkarätige Gruppe von Ausnahmetänzern zusammen, die in einer grandiosen Show die Entwicklungsgeschichte des Tanzes aufzeigt. Sie verspricht einen virtuosen Generalangriff auf die Sinne und spiegelt mit spektakulären Choreographien die wichtigsten Stationen im Wandel der Tanzstile seit dem 20. Jahrhundert wieder- von Swing und Charleston über Rock'n'Roll bis zu Breakdance und Free Style, aber auch klassisches Ballett und Stepptanz kommen nicht zu kurz. Zu hören ist ein musikalischer Cocktail mit vielen Welthits von Elvis Presley, den Beatles, den Bee Gees, Michael Jackson, Lady Gaga und etlichen anderen legendären Stars.

Vom Swing bis zur Diskobewegung

In den 1930er Jahren entwickelte sich der Swing zum neuen angesagten Tanzstil Nordamerikas. Vorher lockte bereits der temperamentvolle Charleston die tanzwütige junge Generation auf das Tanzparkett. Bis in die Mitte der 1950er Jahre blieb der Swing beliebt und entwickelte sich dann langsam zum Rock’n’Roll weiter. Dieser verursachte später eine gewaltige Diskobewegung in den angesagten Clubs von New York und anderen amerikanischen Großstädten, die dann auf Europa überschwappte.

Ein völlig neuer Tanzstil in den 1980er Jahren

Michael Jacksons und Madonnas beeindruckende neue Klänge der 1980er Jahre brachten einen völlig neuen, einzigartigen Tanzstil mit sich, insbesondere bei jüngeren Generationen. Heute beeinflussen vor allem extrovertierte Künstler wie Lady Gaga die Jugend. Sie ist bekannt für ihre selbstbestimmten Botschaften, extravagente Kleidung und beeindruckenden Tanzshows. „Don’t Stop the Music“ präsentiert dem Publikum einen Hit nach dem anderen, wobei jede Nummer die Essenz seiner Epoche widerspiegelt.

Autor/Redakteur: Burkhard Wolters (Bw)
Homepage: http://www.stadthaus-burgdorf.de
Bilder: StadtHaus Burgdorf
Erstellt am 06.01.2018
432 mal gelesen.
Veranstalter: Veranstaltungsservice Burgdorf GmbH
Adresse: Veranstaltungszentrum StadtHaus (Sorgenser Straße 31), 31303 Burgdorf

   © 1998-2018 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Burkhard Wolters
aus Burgdorf
>> Nachricht senden
   Artikel von Burkhard Wolters
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Kultur und Freizeit