Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Kultur und Freizeit
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Open Air am 05. Juni 2010
12. Lehrter Rocknacht featuring “Nazareth”
PurpleSway
Wenn jemand dachte, die letzte Lehrter Rocknacht geht nicht mehr zu toppen, dann hat der MV Lehrte am 5. Juni 2010 genau die richtige Antwort. Für die 12. Lehrte Rocknacht ist es des Veranstaltern gelungen, die weltbekannte Band “Nazareth” nach Lehrte zu locken. Aber bevor es damit losgeht, heizt die Deep Purple Coverband “Purple” richtig ein! Dazu spielt “Sway”: eine bekannte Band aus der Region Hannover. Karten gibt es ab jetzt in den Vorverkaufsstellen und unter www.mv-lehrte.de online zu bestellen!

Nazareth


Fast zeitgleich mit anderen Bands der ersten Hard Rock-Generation wie zum Beispiel Led Zeppelin, Deep Purple, Uriah Heep und Black Sabbath war die Band maßgeblich an der Prägung des Hard Rock beteiligt und legte auch einen Grundstein für den Jahre später aufkommenden Heavy Metal. Ihre bekanntesten Alben sind aus dem Jahr 1973 Razamanaz und Loud’n’proud sowie Hair Of The Dog von 1975. Die einzelnen Bandmitglieder waren auch in zahlreichen Soloprojekten tätig. Mit knapp 40 Millionen verkauften Alben weltweit sind sie zusammen mit den Simple Minds die international bekannteste Musikgruppe aus Schottland.

Purple


Deep Purple Cover Art – In Perfektion! Purple spielen die Songs ihrer Heroen aus den Phasen Mark II und III, also mit Ian Gillan und David Coverdale als Sänger. Sie zelebrieren die Klassiker, die Deep Purple zu Weltruhm geführt haben, gnadenlos, perfekt und konsequent, und sie lieben sie, das sieht, hört und spürt man. Alles begann 1999, als sich fünf Musiker beim Gießener Stadtfest zu einer Projektband zusammenschlossen und Deep Purple Cover in Reinkultur spielten. Sie legten einen sensationellen Auftritt hin und wenig später war die Band „Purple“ geboren. Seitdem ist Purple eine feste Größe in der Musikszene und auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Wie schrieb eine Marburger Zeitung: “Besonders Purple heizen mit ihren originalgetreu dargebotenen ‘Deep Purple’-Klassikern dermaßen ein, dass nicht nur denjenigen warm ums Herz wurde, die schon zu den Originalen gerockt haben. Was dabei rüber kommt, zeugt nicht nur von Können und Perfektion, sondern auch von wirklicher Hingabe zur Musik.“ Natürlich haben Purple alle Klassiker im Programm, mit denen Deep Purple seinerzeit die Charts gestürmt hat. Wer Deep Purple mag, kommt an Purple nicht vorbei!

Sway


SWAY erschienen 1997 auf der Bildfläche und haben seitdem zwei Vier – Tracker unter´s Volk gebracht, die beide sehr positive Reaktionen einfahren konnten. Nach dem leichten Umkrempeln des Line – Ups im Jahr 2003 folgt nun das nächste, wiederum in Eigenregie entstandene Werk, ein Sechs – Tracker namens „Speed Of Life“. Ich kenne zwar die beiden Vorgänger nicht, aber deren Achtungserfolge kann man nach dem Anhören dieses neuen Erzeugnisses durchaus nachvollziehen. SWAY spielen sehr fetten, Riff – orientierten Hardrock, der nicht selten in Power Metal – Regionen abdampft. Dabei erinnert das Sextett nicht selten an BRAINSTORM, auch was den Gesang von Thomas Gruhlke betrifft, der kraftvoll und voluminös shoutet. Die sehr gute Produktion, die die Gitarren herrlich sägen lässt, kann für eine „Do it yourself“ – Arbeit vollends überzeugen und untermauert den guten Ruf, den SWAY im Underground bereits haben. Lediglich bei den Stücken selbst fehlt mir persönlich der allerletzte Feinschliff, der sie noch ohrwurmtauglicher und „hittiger“ hätte werden lassen können. Aber auch so können leicht bombastische Hämmer wie „Tonight“, „Time“ oder der halbballadeske Stampfer „Witch“ überzeugen und ergeben eine Scheibe, die ihre acht Euro inklusive Porto und Verpackung (beziehbar über die angegebene Kontaktadresse) ohne Frage absolut wert ist!

Vorverkaufsstellen:


LEHRTE
Bücherstube Veenhuis, Iltener Str. 28, Lehrte
nebenbuy, Einkaufcenter Zuckerfabrik, Germaniastr. 26 Lehrte
Zapfhahn Lehrte, Ahltener Str.66A, 31275 Lehrte

SEHNDE
Bücherstube Veenhuis, Mittelstr. 10, 31319 Sehnde

HANNOVER
HOT SHOT RECORDS, Nordmannpassage 1, 30159 Hannover

BURGDORF
Fa.G.Bleich Bürobedarf, Braunschweiger Str. 2, 31303 Burgdorf
Musikhaus P.Fritz, Braunschweiger Str. 22, 31303 Burgdorf

und natürlich in unserem Clubhaus

Kartenpreise:

Vorverkauf 22€
Abendkasse 26€

Purple

Sway

Autor/Redakteur: Frank Meyer (hkx)
Homepage: http://www.mv-lehrte.de
Bilder: ( MV Lehrte)
Erstellt am 19.02.2010
5705 mal gelesen.
Adresse: Ahltener Fuhrenweg 247, 31275 Lehrte

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Frank Meyer
aus Hemmingen
>> Nachricht senden
   Artikel von Frank Meyer
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Kultur und Freizeit