Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Kultur und Freizeit
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel drucken
Samstag in Lehrte

DLRG .....Urgestein

.... der Sonne entgegen!

.... der Sonne entgegen! (Bild: privat)

Moin!

Samstag in Lehrte!

Da saß ich nun in der vordersten Reihe (Bushaltestelle) und schaute den Vorführungen der Polizei zu.
Schnell war auch ein Gespräch mit meiner "Sitznachbarin" zustande gekommen.
Wir machten uns Gedanken über den Nachwuchs bei der Feuerwehr, dem THW, usw.
Das veränderte "Bild" bei deren Einsätzen.
Nix mehr mit „einfach nur Schlauch hinhalten“!
Die großen psychischen Belastungen beim Bergen von Verwundeten und ........ oh haua haua ha!

Bei der dann anschließenden Berichterstattung über diesen besonderen Tag vermisse ich allerdings die Hinweise auf kleinere, jedoch nicht weniger wichtige Gruppen.
Wie z.B. der DLRG-Ortsgruppe Lehrte!
Na klar war ich dort, habe ich doch seit Jahrzehnten ein besonderes Verhältnis zur DLRG, bzw. auch zur Wasserwacht.

Da saß ich nun im Zelt, neben einem mittelprächtigen Herrn, ohne den für mich die Ortsgruppe undenkbar wäre.
A.B., ein Urgestein der Lehrter DLRG!
Und wer gedacht hatte, der gehört wohl zur Staffage, zum „alten Eisen“, hat sich gewaltig geirrt.
Ein Defibrilliergerät in den Händen haltend legte er los.
Und wie!
Power wie vor 30 Jahren, mit leuchtenden Augen, erzählte er von der wichtigen Funktion dieses Gerätes.
Gut, mich brauchte er davon ja nicht überzeugen, hatte ich ja bereits persönlich die Bekanntschaft damit gemacht.
Aber A. war kaum noch zu bremsen!
In einem Alter, wo andere ihre Füße kaum unter dem Tisch hervorkriegen.

Meine Bewunderung ist auf jeden Fall auf seiner Seite.

Also: ..... nicht nur nach draußen schauen, wo die großen spektakulären Geräte und Fahrzeuge sind, nee, auch mal in die Zelte schauen und berichten.

WulF!

... nicht immer geht es so ruhig zu!... nicht immer geht es so ruhig zu!

THW mit Überblick!

.... komm rein, dann kannste rausschauen!

...... spannend war es auch beim Roten Kreuz!

Mein kleiner Freund Lucka hatte alles fest im Griff!


Verantwortlich für diesen Artikel: Wulf (siehe Autorenliste)
geschrieben am 26.05.2008

Dieser Artikel wurde 4699 mal gelesen.


Kommentare


Neuen Kommentar schreiben

Ihr Name:
Betreff:
Beitrag:
Bitte geben Sie den angezeigten Code ein.

Letzte Aktualisierung: 4.3.2009
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Kultur und Freizeit