Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Vermischtes
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel drucken

Sieben Verletzte nach Wohnhausbrand

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach heraus.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach heraus. (Bild: J. Köpfer)

Bolzum / Sehnde (red). Am 05.11.2006, um 03:10 Uhr, geriet ein freistehendes Zweifamilienhaus in Bolzum aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Das Wohnhaus geriet zunächst im Erdgeschoss in Brand und griff dann auf alle Etagen über. Aus dem Haus wurden acht Personen evakuiert. Die Personen wurden alle wegen Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine 13-Jährige Bewohnerin wurde mit schwersten Verletzungen in eine Spezialklinik verbracht. Das Mädchen ist außer Lebensgefahr. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von ca. 250.000 Euro. Das Feuer wurde von einer 52-jährigen Nachbarin entdeckt. Die Frau nahm Brandgeruch wahr und alarmierte sofort die Feuerwehr und die Polizei. /boa

(jk). Um 3.10 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Bolzum, Wehmingen und Sehnde alarmiert, weil ein Wohnhausbrand in der Straße Am Mühlenberg in Bolzum gemeldet wurde. Noch während die Einsatzkräfte auf der Anfahrt waren, meldete der bereits eingetroffene Rettungsdienst einen Vollbrand des Gebäudes. Die Bewohner konnten sich selbst retten, so dass keine Personen von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden mussten. Zwei Erwachsene erlitten Rauchgasvergiftungen, bei vier Kindern bzw. Jugendlichen bestand ebenfalls der Verdacht auf Rauchgasvergiftungen. Ein 13 Jahre altes Mädchen erlitt schwerste Brandverletzungen und wurde in eine Spezialabteilung für Brandverletzte gebracht. Außerdem werden noch zwei Hunde vermisst, die derzeit noch nicht aufgefunden wurden.

Trotz des Vollbrandes, der engen, verschachtelten Bebauung und des starken Windes gelang es der Feuerwehr, eine Brandausbreitung auf andere Gebäude zu verhindern. Zwischenzeitlich waren zusätzlich die Ortsfeuerwehren Rethmar, Ilten und Wirringen nachalarmiert worden. Außerdem hat die Regionsleitstelle aufgrund der hohen Anzahl von Verletzten die Alarmstufe „MANV 1“ (Massenanfall von Verletzten) ausgelöst, was zur Folge hatte, dass weitere Rettungsmittel sowie zwei leitende Notärzte und ein Organisationsleiter Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Hannover zur Einsatzstelle kamen.

Gegen 7 Uhr konnten die auswärtigen Kräfte die Einsatzstelle verlassen, während die Ortsfeuerwehr Bolzum als Brandwache vor Ort blieb, um bei einem Wiederaufflammen von Glutnestern diese sofort löschen zu können.

Zur Brandursache und Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die Brandstelle beschlagnahmt.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Bolzum, Wehmingen, Sehnde, Rethmar, Ilten und Wirringen mit 86 Mann und 13 Fahrzeugen. Dazu kamen noch der Schlauchwechselwagen der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Burgdorf mit zwei Mann, der Brandschutzabschnittsleiter, der Standbrandmeister mit Stellvertreter und der Stadtpressesprecher. Der Rettungsdienst war mit fünf Rettungstransportwagen (RTW), einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF), einem Einsatzleitwagen (ELW) und einem Mehrzweckwagen (MZW) sowie 18 Mann vor Ort.

Bilder: J. Köpfer



Auch im Eingangsbereich konnte man nur über Leitern ins Obergeschoß gelangen, da die Decken zum Teil eingestürzt waren.Auch im Eingangsbereich konnte man nur über Leitern ins Obergeschoß gelangen, da die Decken zum Teil eingestürzt waren.

Verantwortlich für diesen Artikel: doris (siehe Autorenliste)
geschrieben am 07.11.2006

Dieser Artikel wurde 3767 mal gelesen.


Kommentare

  • Sieben Verletzte nach Wohnhausbrand - monique zappel Sonntag, 13. Oktober 2013, 13:10 (0)
  • Sieben Verletzte nach Wohnhausbrand - monique zappel Sonntag, 13. Oktober 2013, 13:09 (0)

    Neuen Kommentar schreiben

    Ihr Name:
    Betreff:
    Beitrag:
    Bitte geben Sie den angezeigten Code ein.

  • Letzte Aktualisierung: 13.10.2013
       © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
       Stadtplan [-]
    Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
       Vermischtes