Informationsveranstaltung zum Thema „Ist die AfD marktradikal, unsozial und rechtspopulistisch? Eine Auseinandersetzung mit der AfD“


Reinhard Nold

Der DGB Lehrte und der ver.di Ortsverein Lehrte/Sehnde setzen am Samstag, 06. Mai die in Kooperation mit der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben angebotene Veranstaltungsreihe fort. Das Thema der Informationsveranstaltung, die um 10.00 Uhr im Hotel “Deutsches Haus“ in der Bahnhofstraße 29B stattfindet, lautet „Ist die AfD marktradikal, unsozial und rechtspopulistisch? Eine Auseinandersetzung mit der AfD“

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) verortet sich selber weder rechts noch links. Einst als Eintagsfliege tituliert hat sie bei der Europa und Landtagswahlen große Wahlerfolge erzielt. Bis weit in die sogenannte Mitte der Gesellschaft findet sie Anknüpfungspunkte und erzielt Erfolge durch Schüren von Ängsten, wie dies auch anderen rechtpopulistischen Parteien in ganz Europa gelingt. Was an den Verlautbarungen der AfD ist rechts bzw. rechtspopulistisch? Mit welchen Argumenten kann ihr entgegnet und wie kann sie entlarvt werden? Ist ihre Wirtschaftspolitik marktradikal und unsozial?

Thomas Domke vom DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt wird referieren. Er setzt nicht darauf, dass sich die Partei selbst demontiert, sondern dass nur eine fundierte öffentliche Kritik diese Partei der »radikalisierten Mittelklasse« stoppen kann.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 6. Mai 2017 um 10:00 Uhr, im Hotel Deutsches Haus, Bahnhofstr. 29B, in Lehrte statt. Der Eintritt zu dieser Informationsveranstaltung ist frei. Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen.

Verantwortlich: Reinhard Nold (rn)
Erstellt: 04.05.2017
2799 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten