Beinhorn
Neue Stromtrasse "Südlink" wird möglicherweise auch durch Burgdorf verlaufen


Der Verlauf der geplanten TrasseBild: BürgerInteressenGemeinschaft (B!G) Burgdorf

Nach gerade veröffentlichten Plänen wird die neue Stromtrasse "Südlink" mit Ihren 70 Meter hohen Masten auch durch das Gemeindegebiet Burgdorf verlaufen, und zwar ganz im Nordwesten in der Gemarkung Beinhorn.
Noch steht nicht genau fest, wo genau die geplante Trasse verlaufen wird, denn der Betreiber "Tennet" hat vorerst einen 1 km breiten Korridor bekanntgegeben (siehe Bild).

Aus diesem Grunde können noch Bedenken der Bürgerinnen und Bürger vorgetragen werden, Einwände gegen die Planungen sollen zügig kundgetan werden, so der Stromnetz-Referatsleiter des Umweltministeriums, Christian Schwarzenholz.

"Wir möchten die Bedenken der Burgdorfer Bürgerinnen und Bürger zusammentragen und geschlossen bei den zuständigen Stellen einreichen, damit diese in den konkreten Planungen berücksichtigt werden können.", so Sascha Perschke, zuständiger Arbeitsgruppenleiter von B!G.
"Dazu werden wir auch die Zusammenarbeit mit der just ins Leben gerufene `Bürgerinitiative Stromtrassen´ suchen, um Kräfte und Ressourcen zu bündeln."

Viele Stimmen, so auch die der Stadt Burgdorf, fordern, in der Nähe von Wohnbebauung entweder entsprechend großen Abstand der Masten zu halten oder eine Erdverkabelung vorzunehmen.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, die Bedenken gegen die geplante Trasse haben, uns diese umgehend mitzuteilen.

Wir werden weiter über dieses Thema berichten.

Homepage: http://www.big-burgdorf.info
Verantwortlich: Bürger Interessen Gemeinschaft (B!G) Burgdorf (B!G)
Erstellt: 11.02.2014
7105 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten