Badmintonteam Heesseler SV: Lena Moses stürmt auf der Deutschen Rangliste U15/U17 auf Platz 3 im Mädchendoppel
Badmintonteam Heesseler SV: Lena Moses stürmt auf der Deutschen Rangliste U15/U17 auf Platz 3 im Mädchendoppel


Lena Moses und Annika Bull auf Platz 3 auf der Deutschen Rangliste (Bild: privat)

Einen tollen Erfolg konnte Lena Moses auf der 1. Deutschen Rangliste U15/U17 in Esslingen verbuchen. Zusammen mit Partnerin Annika Bull (Elmshorner TV) . Nach einem Zweisatzerfolg in der ersten Runde schafften sie mit einem 21:11 und 21:16 gegen Annika Hoffmann/Judith Räder (TSV Niederwürschnitz) den Einzug in das Halbfinale. Hier unterlagen sie nur um Haaresbreite der an 2 gesetzten Paarung Runa Plützer/Annika Schreiber (TV Refrath/BC Stollberg-Niederdorf) mit 16:21,21:19 und 18:21 nach einem packenden Spiel. Den Sprung auf das Treppchen auf deutscher Ebene gelang dann gegen Annabella Jäger/Vanessa Seele (TSV Freystadt/TSV Lauf). Mussten Lena und Annika nach gewonnenen ersten Satz noch den Satzausgleich hinnehmen, so konnten sie beim 21:12 im Entscheidungssatz sich Platz 3 sichern. Auf Platz 11 platzierte sich Debora Caspari mit Partnerin Julia Hoffstetter (MTV Vechelde) ,hier war die Erstrundenniederlage mit 18:21 im Entscheidungssatz gegen Becher/Kick (Rosenheim) sehr schade sowie die knappe Niederlage gegen die an drei gesetzten in der Platzierungsrunde. Hanna Moses, die zusammen mit Alicia Molitor (MTV Nienburg) spielte, erwischten mit Jäger/Seele gleich ein schweres Los, konnten in der Zwischenrunde ein Spiel gewinnen und unterlagen gegen Surauf/Thrun (Stassfurt/Merseburg) nur knapp in drei Sätzen und wurden am Ende 12.

In den Jungendoppeln erreichte Justus Jäde zusammen mit Partner Jan Colin Völker (Horner TV) das Viertelfinale, das gegen Niklas Fritsch/Patrick Scheiel (TSG Dossenheim/PTSV Rosenheim) nur haueng mit 19:21,21:15 und 19:21 verloren ging.Die beiden spielten sich dann bis in das Spiel um Platz 5 nach vorne, wo sie auf den in der U15 Mannschaft des Heesseler SV spielenden Marvin Ottermann (Altwarmbüchner BC) trafen, der zusammen mit Hauke Graalmann (Horner TV) im Viertelfinale
gegen die späteren Sieger Jan Pascal Herzer/Julian Voigt (BC Bischmisheim/SV GutsMuths Jena) unterlegen war. Justus Jäde/Jan Colin Völker siegten in zwei Sätzen und belegen Platz 5 vor Ottermann/Graalmann.

Im Mädcheneinzel U15 gewann Lena Moses die ersten Runde klar in zwei Sätzen, im Viertelfinale unterlag sie dann gegen Jana Wiedemann (Tus Schwetzingen) in zwei Sätzen. Mit drei weiteren Siegen belegte sie am Ende Platz 9. Auch Justus Jäde musste sich im Viertelfinale gegen Simon Discher (BC Gengenbach) nur knapp mit 18:21 und 19:21 geschlagen geben und wurde am Ende 10..

„Ein toller Erfolg von Lena sich unter die besten drei in Deutschland zu spielen, auf der zweiten Rangliste in Rastatt im November versuchen wir sicher einige knappe Niederlagen in Siege umzuwandeln, da ist sicher noch etwas mehr drin. Mit drei Platzierungen in den TOP 6 war das aber sicher ein sehr gutes Turnier auf deutscher Ebene für die U15er „ so Trainer Frank Heise


Verantwortlich: Frank Heise (fr)
Erstellt: 24.10.2012
1525 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten