www.badmintonteam-heesseler-sv.de....Spass in Burgdorf beim Badminton
Badmintonteam Heesseler SV: Moses Schwestern dominieren in Salzgitter auf der Bezirksrangliste U11- U22


(Bild: privat)

Vivian Caspari, Lena und Hanna Moses mit Turniersiegen auf der Bezirksrangliste U11 – U22 in Salzgitter !


Drei Mal Platz 1, dreimal Platz 2 und 4 mal Platz 3 ist die prima Bilanz der Heesseler von diesem Wochenende in Salzgitter auf der B-Rangliste U11 – U22 !

Jungeneinzel U11: Kevin Kurm unterliegt im Finale gegen Fynn Baumann (BC Comet Braunschweig) mit 12:21 und 18:21, 3. wird hier Tom Ole Almes.Prima auch Alexander Neitzel, der mit Platz 4 als jahrgangsjüngerer sich wacker hält !

Mädcheneinzel U13: Hanna Moses gewinnt im Finale gegen Charlotta Reckleben (MTV Salzgitter) mit 15:21;21:16 und 21:17 , Annika Neitzel belegte hier Platz 3 das war schon wesentlich besser als die letzten Turniere !Prima Vorstellung von Lena Wachsmuth, die mit Platz 5 wichtige Punkte mitnimmt !

Mädcheneinzel U15: Lena Moses gewinnt im Halbfinale in drei Sätzen gegen Dorren Plutta (MTV Salzgitter) mit 14:21;21:16 und 21:16 und gewinnt das Finale souverän gegen Julia Hoffstetter (MTV Vechelde) mit 21:12 und 21:13 als U13 Spielerin !Debora hat im Viertelfinale Pech bei der Dreisatzniederlage , spielt sich dann aber prima mit drei Siegen auf Platz 5 nach vorne !

Jungeneinzel U13: Trotz Trainingsrückstandes erreicht Niklas Stricks erstmals als jahrgangsjüngerer das Halbfinale eines Bezirksturnieres und sichert sich mit 23:21,21:23 und 21:7 Platz 3 gegen Heinrich Effenberger (BW Schmedenstedt)

Mädcheneinzel U17: Vivian Caspari gewinnt das Finale mit 21:13 und 21:19 gegen Lea Dingler (BV Gifhorn) und erreicht den zweiten Turniersieg innerhalb 8 Tagen hintereinander. Platz 3 hier für Yvonne Bockemüller, die sich auch nicht durch Merkwürdigkeiten in der Halle beim Sieg gegen Plutta aus der Ruhe bringen liess.

Jungeneinzel U17: Trotz gewonnen ersten Satzes unterliegt Moritz Steingrube im Finale gegen Ahlverkamp (SV Leiferde) mit 21:15,19:21 und 14:21. Das prima Abschneiden komplettieren Eike Wnendt mit Platz 3 und sein jüngerer Bruder Malte, der als U15er überraschend Platz 4 belegt.Für Malte ein gewaltiger Formanstieg vor allem das Viertelfinalspiel war klasse ! Eike innerhalb von 8 Tagen zum zweiten Mal in den Top 3 auf B-Ebene.






Verantwortlich: Frank Heise (fr)
Erstellt: 26.04.2010
5405 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten