53-Jähriger in Wohnung tot aufgefunden
Hannover (ots) - Heute Morgen gegen 06.10 Uhr wurde ein 53 Jahre
alter Mann in seiner Wohnung an der Fichtestraße in Seelze tot
aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus,
dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte eine 44-jährige Pflegerin
das Opfer im Wohnzimmer einer Hochparterrewohnung eines
Mehrfamilienhauses entdeckt. Der Mann war nach einer vor mehreren
Jahren erlittenen Kopfverletzung leicht behindert und wurde zweimal
wöchentlich von Mitarbeitern eines Pflegedienstes betreut. Nachdem
die Pflegerin heute Morgen die Wohnungstür mit ihrem Schlüssel
aufgeschlossen hatte, fand sie den 53-Jährigen tot auf. Sie
verständigte einen Hausbewohner, der anschließend die Polizei
alarmierte. Aufgrund der ersten Feststellungen am Tatort gehen die
Ermittler derzeit davon aus, dass der Mann von einem oder mehreren
Tätern in seiner Wohnung getötet worden ist. Die Hintergründe der Tat
sind bislang unklar. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Nach
Angaben von Hausbewohnern, hatte man das Opfer letztmalig gestern
gegen 14:00 Uhr lebend gesehen. Die Ermittlungen dauern an.
/hil,schie


Verantwortlich: Doris Prante-Ledderbohm (doris)
Erstellt: 31.01.2011
6244 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten