Boogie Night abgesagt
Boogie Connection endgültig vom Programm
Boogie Connection abgesagt
Der Kulturverein Jazzfreunde Altkreis Burgdorf e.V. gibt bekannt, dass der mehrfach verschobene Gig (15.01.2022) der Boogie Connection, Freiburg, endgültig abgesagt ist. Der in Kambodscha lebende Gitarrist Christoph Pfaff ist seit dem 05.10.21 Covid-19 positiv. Trotzdem erhielt der Club erst am 20.12.2021 eine Nachricht über die Absage.
Die Band informierte: „Er hat alles getan, was ging: Quarantäne, Medizin genommen – sich jeden 2. Tage selbst getestet – In Kambodscha ist eine Testmöglichkeit nur alle drei Wochen – die hat er immer exakt eingehalten … und immer wieder waren die offiziellen PCR Test in den drei Labors (mehr sind dort nicht zugelassen) immer wieder positiv. Der letzte war am 25.11. / der nächste kann erst am 08.01.22 sein …“
Die Jazzfreunde bedauern diesen Ausfall. Eine nochmalige Verschiebung des Gigs kommt für den gebeutelten Verein nicht in Betracht. Erhebliche Kosten sind bereits entstanden. Zweidrittel der Karten sind verkauft. Selbstverständlich behalten die Karten ihre Gültigkeit für künftige Gigs, z.B. für Boogiemen’s Friends (Foto) am 18.03.2022 im Johnny B. oder Bun Jon & The Big Jive am 23.04.2022 im Stadthaus.
Paul Rohde erklärt: „Eine Ersatzband zu verpflichten kann aufgrund der unsicheren pandemischen Lage nicht erwogen werden.“
Wer sein Geld zurück haben möchte oder als Spende verbuchen will, sende die Karten bitte an Jazzfreunde Burgdorf, Wallgartenstraße 39A, 31303 Burgdorf, und nenne dabei die zu verwendende Kontonummer bzw. die Adresse für die Spendenbescheinigung.
Der Club bedankt sich für das Verständnis seiner Fans und wünscht allen ein frohes besseres neues Jahr ohne Corona aber mit viel guten Jazz & Blues. Zusammen soll am Pfingst-Sonntag (05.06.2022) beim großen Burgdorfer Blues Festival mit internationalen Stars gefeiert werden.

Homepage: http://www.jazzfreunde-burgdorf.de
Adresse: Studio B5, Braunschweiger Straße 5, Burgdorf
Verantwortlich: Paul Rohde (pa)
Erstellt: 16.12.2021
1259 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten