Internationales Picknick im Park am 15. Juli/Eröffnung um 11.00 Uhr:
Bühne im Schlosspark zeigt Non-Stop-Unterhaltungsprogramm


Folkloregruppe Hellas tritt beim Internationalen Picknick auf (Bild: privat)

Am Sonntag, 15. Juli, eröffnet Bürgermeister Alfred Baxmann um 11.00 Uhr auf der zentralen Bühne im Schlosspark das Internationale Picknick im Park. Im Themenjahr „BURGDORF INTERNATIONAL“ stellt die Veranstaltung erneut den weltoffenen Charakter der Stadt in den Mittelpunkt. Federführende Organisationspartner sind das JohnnyB., das Burgdorfer Mehr-Generationen-Haus und Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB). Zahlreiche Burgdorfer Vereine, Unternehmen und Organisationen unterstützen das Kulturereignis, zu dem die Besucher in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr eingeladen sind. Der Eintritt ist frei. Als Hauptsponsoren hervorzuheben sind die Hannoversche Volksbank, die Stadtsparkasse Burgdorf, die Stadtwerke Burgdorf, die Niedersächsische Lotto- und Sport-Stiftung und Stadtmarketing Burgdorf.

Besonderes Anliegen ist es, im Schlosspark (zwischen Rathaus II und Schloss) einen kulturellen Treffpunkt für Menschen aller in Burgdorf vertretenen Herkunftsländer und eine offene Basis für den gegenseitigen respektvollen Austausch zu schaffen. International geprägte Musik- und Tanzvorführungen, viele Aktionen und eine Zeltstadt mit Ständen der Nationen bieten ein barrierefreies Forum für das Verständnis der unterschiedlichen Kulturkreise. Zum Gesamtprogramm gehören Beiträge aus Afrika, China, Japan, USA, Island, Iran, Griechenland, Türkei, Litauen, Großbritannien, Frankreich, Italien, den Philippinen und Deutschland. Reichhaltige Gaumengenüsse aus multinationaler Küche sorgen für intensive Geschmackserlebnisse. Das Mitbringen eines eigenen Picknickkorbes ist dabei ausdrücklich erlaubt. Für die jungen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm, bei dem u.a. die chinesische Gruppe Tischtennis spielen, die Afrikaner Schmink- und Verkleidungsaktionen und die Briten einen Zauberlehrgang mit „Harry Potter“ anbieten.

Nach der Eröffnung startet auf der Hauptbühne ein Non-Stop-Bühnenprogramm, das bis 17.00 Uhr dauert. Zum Auftakt steigen 94 Luftballons in den Himmel auf, die die 94 in Burgdorf vertretenen Nationen symbolisieren. Der Hort Südstern singt internationale Kinderlieder. Eine Vorführung des Kinder- und Jugendzirkus Kritzpritzknuckelmuckeldü schließt sich an. Ab 11.30 Uhr zeigen zehn Gruppen und Künstler ein vielfältiges und facettenreiches Kulturprogramm: Folkloregruppe Hellas (Griechenland, 11.30 Uhr und 13.00 Uhr), Balimaya Ton (Modenschau aus Mali/Afrika, 12.00 Uhr), Judo-Kids (Samurai Burgdorf, 12.30 Uhr), Dr. Facko Traore (Trommelklänge aus Mali/Afrika, 13.30 Uhr), Tanzgruppe der Balinesischen Gemeinde Niedersachsen (14.00 Uhr), Capoeira (Samurai Burgdorf, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr), Hip Hop-Vorführung (Tanzschule Hoffmann, 14.45 Uhr und 16.15 Uhr), Koma Azadiya Jiyan (Kurdische Musik mit Sass, 15.00 Uhr), Aavaan Percussion (Iran, 15.30 Uhr) und Arte e Musica „Fuoco Latino“ (Italien, 16.30 Uhr).

In der Zeltstadt sind die Besucher an Gesprächsständen und bei einer Vielzahl von Aktionen zu einer ungezwungenen Begegnung mit den vertretenen Nationen eingeladen. Ihre Beiträge zeugen davon, dass internationale Kultureinflüsse in Burgdorf willkommen sind und eine wesentliche Bereicherung darstellen. Zu den weiteren Beteiligten gehören das JohnnyB., verschiedene Jugendgruppen, der Kinder- und Jugendzirkus Kritzpritzknuckelmuckeldü, Stadtmarketing Burgdorf e.V., der VVV, der Heeßeler SV, die Tanzschule Hoffmann, das Frauen- und Mütterzentrum, der Kinderschutzbund, der Nachbarschaftstreff Südstadt, der Kindergarten Südstern, Liedermacher Daniel Fernholz, das Burgdorfer Mehr-Generationen-Haus und Amnesty International.

Adresse: Schlosspark (zwischen Rathaus II und Schloss), 31303 Burgdorf
Verantwortlich: Burkhard Wolters (Bw)
Erstellt: 10.07.2012
3691 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten