BKA: Öffentlichkeitsfahndung beendet - unbekannter Tatverdächtiger des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern hat sich gestellt
Wiesbaden (ots) - Das Bundeskriminalamt (BKA) fahndete im Auftrag
der Staatsanwaltschaft Gießen in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen
xy...ungelöst" am 05.08.2009 nach einem bis dahin unbekannten Mann,
der des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern, der
Herstellung von kinderpornografischen Videos und deren Verbreitung
dringend verdächtig ist. Dazu wurden Videoaufnahmen und Stimmproben
ausgestrahlt sowie auf der Homepage des BKA veröffentlicht.

Am Mittag des 06.08.09 stellte sich der mutmaßliche Tatverdächtige
den Behörden. Im Rahmen der Fahndung waren zahlreiche Hinweise auf
seine Person eingegangen.
Die Ermittlungen zur weiteren Tataufklärung dauern an.

Die Staatsanwaltschaft Gießen und das Bundeskriminalamt bedanken
sich bei allen beteiligten Stellen und Hinweisgebern für die gute und
sachdienliche Zusammenarbeit.

Verantwortlich: Doris Prante-Ledderbohm (doris)
Erstellt: 06.08.2009
11962 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten