Eine Veranstaltung der 4. Burgdorfer/Lehrter Gesundheitstage
Erfolgreiche Prävention und Wege aus dem BURNOUT


Referent Thomas Feist (Bild: privat)

Die beruflichen und privaten Anforderungen an Menschen in unserer Gesellschaft sind in den letzten Jahrzehnten stetig gewachsen.
Die Vielfältigkeit an Aufgaben, hoher Erfolgsdruck, Anforderungen an Flexibilität und Mobilität, Komplexität von Beziehungen, ständiges ‚Online-Sein’ und anderes mehr – all dies sind „neue“ Herausforderungen vor die sich viele Menschen tagtäglich gestellt sehen, oftmals ohne ausreichende Bewältigungsstrategien und Ressourcen dafür mobilisieren zu können, entwickelt oder erlernt zu haben.
Die Folge sind Burnout Symptome, die häufig schleichend beginnen:
Zunächst ist das Lebensgefühl „gebremst“, die Motivation reduziert, die Stimmung oft leicht gereizt oder gedrückt, ständig kreisen die Gedanken um das, was noch zu schaffen und zu tun ist. Zunehmend seltener entsteht das Gefühl von Befriedigung nach getaner Arbeit. Oftmals geht dann auch noch das Gefühl von Sinnhaftigkeit verloren. Und am „Feier“-abend oder am Wochenende zu entspannen, die Zeit mit dem Partner, der Familie oder Freunden einfach zu genießen geht immer weniger. Diese und Weitere sind oft Symptome beginnenden „ausgebrannt- seins“.
Unter Umständen geht dies bis zu körperlichen und/oder seelischen Erkrankungen und führt dann gegebenenfalls in vorübergehende oder längerfristige Arbeitsunfähigkeit.


Diesem vorzubeugen oder einem manifesten Burnout zu begegnen ist möglich. Besonders salutogenetische und achtsamkeitsbasierte Ansätze sind erprobter maßen erfolgreich. Der Vortrag beleuchtet die Hintergründe des Burnout und zeigt zeitgemäße und anwendbare Auswege auf.

Leitung
Thomas Feist, Arzt, Therapeut

Kosten
5,00 €

Zeiten
20.09.2012 19:30 Uhr


Ort: Seminarraum der BGI
Sperbergasse 4
31303 Burgdorf
(1. Stock; Fahrstuhl vorhanden)

Homepage: http://burgdorfer-gesundheitsinitiative.de/aktuelles.php?we_objectID=62
Adresse: Sperbergasse 4 31303 Burgdorf
Verantwortlich: Sigrid Maria Meier (SMM)
Erstellt: 06.09.2012
6588 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten