November, Stand der Großbaustellen
C & A., Obi, Autobahnparkplätze und Siedlung an Lehrter Friedhof.


Das neue Geschäftshaus neben der "Alten Schlosserei". Baubeginn. (Bild: privat)

Tagelang hatten wir schönstes Oktoberwetter. Nach Jahren der Brache werden jetzt wertvolle Grundstücke bebaut. Riesige Geschäftsflächen werden auf ebener Erde neu gebaut. Auf der Neiseke-Fläche, entsteht C & A, die Parkplätze
muß die Stadt Lehrte schaffen. Das Parkhaus gegenüber, das die Geschäftsleute mitbezahlt hatten, ist mangels Pflege, baufällig geworden. Der Obi-Markt, baut
eigene Parkplätze und verweigerte die Durchfahrt zum Schützenplatz, zum
Bad und den Sportstätten. Das renovierte Parkschlößchen bekam ein Stück Stadtpark, zum Parken unter Bäumen an der Manskestraße. (Geschenkt ?)
Eine Ersatzfläche wurde nicht genannt.
Die vergrößerten Parkplätze an der Autobahn sind voll, das war ein Tropfen auf den heißen Stein. 4. Schwäne sind am Hohnhorstsee eingekehrt.


Die "Alte Schlosserei", die Fassade sollte beim C & A. Bau angepasst. werden. Aber nein!


Das abgängige Parkhaus. Schlamperei ? oder Stand der Technik ?


Ein Glanzstück, der renovierte Wasserturm. Rechts das alte E-Werk vergammelt weiter.


Der neue Obi-Markt mit Parkplatz vorne, im Bau.


Viel Aushub liegt auf dem Gelände.


Großes Regenwassersammelbecken für die versiegelten Flächen. Abwasserabgabe wieder erlassen ?


Sieht aus, wie der neue Gartenfachmarkt, für preiswerte Waren.


Idylle am See.


Sonntags ist immer noch viel Platz in den Seeterrassen.


Auch die Schwäne lieben diese Ruhe.


Auch die neuen LKW-Parkpllätze an der A 2. sind voll.


Die Raststätte auf der Nordseite der A 2.


Richtung Berlin, rechts der kleinere Parkplatz am Hohnhorstsee.


Es sind wieder Schwäne da und viele Enten am Hohnhorstsee.


Nur der Kindergarten fehlt noch im Neubaugebiet am Friedhof.


Verantwortlich: JÜRGEN BRUNS (jjb)
Erstellt: 31.10.2011
5766 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten