Am 20. Oktober im Glaushaus Derneburg
Vortrag: Raja Jigmed Wangchuk Namgyal - Ladakh: Tradition, Gegenwart und Ausblick
Im Rahmen der Eröffnung der Sonderausstellung "Indiens Tibet - Tibets Indien" im Linden-Museum in Stuttgart wird der König von Ladakh Deutschland besuchen. Auf dieser Reise kommt der König auf Einladung der Tibet-Initiative Deutschland auch zu einem Vortrag in das Glashaus. Seine Eminenz Jigmed Wangchuk Namgyal ist 42 Jahre alt und der 37. Nachfolger der alten Namgyal-Dynastie von Ladakh im westlichen Himalaya. Der König ist heute eine gefragte Autorität und engagiert sich für die Erhaltung der Kultur seiner Heimat. Er ist Vorsitzender des Namgyal Institut zur Erforschung von Ladakhi Kunst und Kultur (NIRLAC) sowie des Namgyal Institut für Menschen mit Behinderung (NIPWD). Ladakh war ein unabhängiges buddhistisches Königreich und ist heute ein Teil von Indien. Kürzlich sind große Teile der Hauptstadt Leh von Regen und Schlammlawinen zerstört worden. Mit seiner Reise durch Deutschland bittet der König von Ladakh um Spenden für den Wiederaufbau der zerstörten Häuser seiner Heimat vor dem drohenden Winter. Der Vortrag findet in englischer Sprache mit Übersetzung statt. Eintritt: 6,- Euro.



Das Glashaus

Schlossstr. 17, 31188 Holle/OT Derneburg

Homepage: http://www.glashauskultur.de
Adresse: Schlossstr. 17, 31188 Holle
Verantwortlich: Frank Meyer (hkx)
Erstellt: 14.09.2010
7199 mal gelesen.
<< Zurück zum Artikel
   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten