Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Das Angebot der DGB-Jugend richtet sich an Studierende, die Fragen rund um Nebenjob, Praktikum und Studienfinanzierung haben.
Semesterstart: Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Studi-Jobs und Praktika


An einigen Fachhochschulen wird schon seit Wochen wieder gebüffelt, doch in den meisten großen Universitäten beginnt jetzt die Vorlesungszeit. Für voraussichtlich mehr als 400.000 Studienanfänger ist es das erste Semester. Sie müssen nicht nur eine WG finden und Plätze in den Seminaren ergattern, sondern auch für ihren Unterhalt sorgen. Nur jeder vierte Student erhält BAföG, die meisten bekommen Geld von ihren Eltern. Aber zwei Drittel aller Studierenden müssen auch jobben, um über die Runden zu kommen. „Da ist es gut, wenn man weiß, was bei Krankenversicherung, Steuern oder Urlaub zulässig ist“ sagt der örtliche DGB Vorsitzende Reinhard Nold.

Für Studierende hat die DGB-Jugend zwei Informationsbroschüren heraus gegeben.
- Tipps und Infos zur Studienfinanzierung
- Rechte und Pflichten im Praktikum

Die Broschüren geben Antworten auf die wichtigsten Fragen. "Gleich von Anfang an seine Rechte und Pflichten zu kennen – dabei wollen wir die Studierenden unterstützen", erklärt Nold.

Das Angebot der DGB-Jugend richtet sich an Studierende, die Fragen rund um Nebenjob, Praktikum und Studienfinanzierung haben.

Die Broschüren geben Orientierung sowie Tipps und Antworten auf viele Fragen, so z.B.:

- Wann und wie bekommt man BAföG?
- BAföG und jobben – geht das zusammen?
- Wie lange darf ich arbeiten?
- Muss ich mich trotzdem krankenversichern?
- Kann ein Student auch einen Minijob ausüben?
- Gibt es beim Studentenjob Anspruch auf Urlaub?
- Gelten für Studierende Tarifverträge?
- Darf ein Student auch gegen Honorar arbeiten?

Die Broschüren der DGB-Jugend können kostenlos in Einzelexemplaren beim DGB in Lehrte, Lortzingweg 7, abgeholt werden. Zur Abholung ist eine Terminvereinbarung unter Tel.: 05132/589401 notwendig. Die Broschüre können aber auch als elektronische Datei per E-Mail: dgb-lehrte@web.de angefordert werden.

Autor/Redakteur: Reinhard Nold (rn)
Homepage: http://www.dgb-lehrte.de.ms
Bilder: (DGB )
Erstellt am 16.10.2012
6273 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Reinhard Nold
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Reinhard Nold
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik