Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Stellungnahme zum Ratsbeschluss vom 24.06.2009
SPD-Abteilung Lehrte-Kernstadt weiterhin klar gegen Baumarkt
Die SPD-Abteilung Lehrte-Kernstadt bleibt bei ihrer eindeutig ablehnenden Haltung gegenüber dem Vorhaben, einen Baumarkt auf der C-Fläche anzusiedeln. Das erklärte jetzt der SPD-Abteilungsvorsitzende Ekkehard Bock-Wegener, der schon bei der Ratsabstimmung zu dem Thema am 24. Juni gemeinsam mit seinen SPD-Ratskollegen Maren Thomschke, Heiko Danielzik, Burkhard Hoppe und Klaus Sidortschuk gegen den Baumarkt gestimmt hatte und damit dem vorangegangenen klaren Votum der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Lehrte gefolgt war.

Gleichzeitig missbilligt die SPD-Abteilung ausdrücklich das Verhalten jener Mitglieder der SPD-Fraktion in der Ratssitzung, die sich gegen dieses Votum verhalten haben und zusammen mit der CDU für den Baumarkt gestimmt haben. „Damit wurde sogar das Ende der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den Grünen billigend in Kauf genommen. Das halten wir zudem für einen schweren politischen Fehler. Schon wegen der politischen Glaubwürdigkeit ist es uns wichtig, dass bekannt wird, wer in dieser Frage wie abgestimmt hat“, so der Abteilungsvorsitzende. „Bedauerlicherweise konnte wegen der unmittelbar nach der Ratssitzung begonnen Ferienzeit nicht sofort eine klare Stellungnahme erfolgen, aber der große Unmut der Bürgerinnen und Bürger ist klar und deutlich angekommen“

Sehr viele Lehrter Bürgerinnen und Bürger haben sich im Vorfeld und vor allem seit dem Ratsbeschluss gegenüber SPD-Vertretern ablehnend zu den Baumarkt-Planungen geäußert. Bock-Wegener: „Wir werden in diesem Sinne trotz des Ratsbeschlusses auch weiterhin gegen dieses Vorhaben eintreten.“

Die SPD-Abteilung begründet ihre Position inhaltlich vor allem mit der schon jetzt problematischen Verkehrssituation am Kreisel Germaniastraße / Manskestraße und am Knotenpunkt Berliner Allee / Germaniastraße. Bock-Wegener: „Durch den OBI-Baumarkt kämen im Durchschnitt 2000 Fahrzeuge pro Tag hinzu. Wir befürchten, dass dort dann gar nichts mehr geht. Eine neue Ampelschaltung würde das Problem nur verlagern. Im Übrigen wurde schon seinerzeit das zu erwartende Verkehrsaufkommen falsch eingeschätzt, welches durch das entstandene Einkaufszentrum auf der A-Fläche entstanden ist.“

Folgender gewichtiger Gesichtspunkt kommt für die SPD Abteilung hinzu. „Die Unternehmen Baufuchs Treude, Hagebau und BHS-Baustoffhandel decken den Bedarf an Baumarktartikeln in Lehrte bereits ordentlich ab und die Ansiedlung eines OBI-Baumarkts würde diese Unternehmen in ihrer Existenz gefährden. Wir sind für Wettbewerb, aber nicht für Vernichtungswettbewerb“, so Ekkehard Bock-Wegener. „Auf Grund seiner Unternehmenskonstuktion von OBI gibt es nicht einmal steuerliche Vorteile für die Stadt.“

Und schließlich ist es nach SPD-Auffassung nicht erstrebenswert für die Stadt Lehrte, wenn ein Unternehmen wie OBI, das es offensichtlich mit den Rechten von Arbeitnehmervertretern nicht so genau nimmt (wie am 13.7.09 in Spiegel-Online zu lesen war) angesiedelt , und dafür ein inhabergeführtes Lehrter Traditionsunternehmen wie Baufuchs Treude möglicherweise in die Insolvenz getrieben wird. Darüber hinaus wollen Baumärkte wie OBI stets sog. innenstadtrelevante Randsortimente anbieten, was sich mit Sicherheit ebenfalls negativ auf die Einzelhandelsgeschäfte im Neuen Zentrum und der Burgdorfer Straße auswirken dürfte.

Autor/Redakteur: Daniel Karg (dk)
Erstellt am 16.07.2009
8116 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Daniel Karg
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Daniel Karg
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Wirtschaft und Politik