Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Wirtschaft und Politik
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel drucken

Jusos: „Keine Eile beim C-Gelände!“

Jusos warnen vor einer vorschnellen Entscheidungsfindung


Lehrte (red). Die Lehrter SPD-Nachwuchsorganisation bringt sich mit der Maxime „Lieber Alternativen prüfen, statt vorschnell entscheiden“ in die Diskussion um das C-Gelände ein. Das an den neuen Stadtpark angrenzende C-Gelände direkt hinter dem Lehrter Wasserturm sollte in den Augen der Jusos so positiv wie möglich gestaltet und genutzt werden. „Dabei müssen wir zunächst einmal prüfen was wir als Lehrter überhaupt wollen! Ein Hetzen wie beim A-Gelände führt nur zu einer Reihe an halbherzigen Vorhaben“, gibt der frisch gewählte Juso-Sprecher Leonard Šmietana zu bedenken.
„Das Motto „Steuern und zwar sofort“ funktioniert hier nicht! Es geht hier um einen zentralen Fleck in Lehrte, so was kann man nicht eilig ausverkaufen!“, warnt Nico Klein, ebenfalls Sprecher der Lehrter Jusos. Nach dem Willen der SPD-Nachwuchspolitiker sollten zunächst alle Vorschläge aus den Reihen der Politik, der Bürger und der HBB transparent gesammelt und zur öffentlichen Diskussion gestellt werden. Die Lehrter Politik solle dann abwägen, was das Beste für die Stadt sei und erst dann entscheiden. Das ein solcher Diskussionsprozess mehr Zeit in Anspruch nimmt, ist den Jusos dabei genauso klar, wie die Tatsache, dass er weitaus bessere Ergebnisse erzielt. „Gerade bei einem Filetstück in der Lehrter City, wie das C-Gelände, sollte man sich lieber ein bisschen mehr Zeit nehmen, um zu vernünftigen Entscheidungen zu kommen, als nach einem Hau-Ruck Verfahren die jeweilige Entscheidung, wieder in Frage zu stellen“, so Leonard Šmietana weiter.

Verantwortlich für diesen Artikel: doris (siehe Autorenliste)
geschrieben am 09.03.2007

Dieser Artikel wurde 2312 mal gelesen.


Kommentare

  • Jusos: „Keine Eile beim C-Gelände!“ - wiku Freitag, 16. März 2007, 09:38 (0)

    Neuen Kommentar schreiben

    Ihr Name:
    Betreff:
    Beitrag:
    Bitte geben Sie den angezeigten Code ein.

  • Letzte Aktualisierung: 4.3.2009
       © 1998-2018 Altkreis Nachrichten
       Stadtplan [-]
    Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
       Wirtschaft und Politik