Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Sport und Spiel
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Startpunkte in allen 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover
Aktion Stadtradeln 2017: Mit einer Fahrradsternfahrt nach Hannover beginnt am Sonntag wieder das große Kilometersammeln


Region Hannover – „Auf nach Hannover!“, heißt es am Sonntag, 28. Mai 2017. Alle Fahrradfahrinnen und Fahrradfahrer in der Region Hannover sind aufgerufen mit einer Fahrradsternfahrt zum Georgsplatz ein starkes Zeichen für den Radverkehr setzen. In der niedersächsischen Landeshauptstadt erwartet die „Finisher“ ein großes Fest: Mit Bike-Testparcours auf der für den übrigen Verkehr gesperrten Georgstraße sowie Musik, Talk und die Erlebnisausstellung „StadtMensch&FahrRad “ auf dem benachbarten Opernplatz. Die Aktion markiert den diesjährigen Starttag für das STADTRADELN 2017: Die auf der Sternfahrt geradelten Kilometer können sogleich im Wettbewerbskalender eingetragen werden.

Die Start- und Zustiegspunkte für die Sternfahrerinnen und -fahrer liegen in allen 21 Städten und Gemeinden der Region Hannover. Viele der Touren werden von den engagierten Ortsgruppen des Regionsverbands ADFC Hannover geführt. So starten die Neustädter um 9.15 Uhr an der Liebfrauenkirche in der Markstraße, die Garbsener um 10.40 Uhr am Rathausplatz; Radlerinnen und Radler aus der Wedemark treffen sich um 9.35 Uhr auf dem Parkplatz des SB Center in Mellendorf und die Langenhagener um 10.50 Uhr auf dem Marktplatz. Die Burgdorfer radeln um 9.50 Uhr am Spittaplatz los, die Lehrter um 9.35 Uhr am Rathausplatz. In Barsinghausen geht es um 9.40 Uhr vom Aldi-Parkplatz am Egestorfer Kreisel los, Springer Fahrradfreunde steigen schon um 8.50 Uhr am S-Bahnhof in die Sättel. Noch früher sind nur die Uetzer dran: Um 8.10 Uhr erfolgt auf dem Hindenburgplatz das Signal zur Abfahrt.

Auf dem Cityring - die Schnellwege können in diesem Jahr nicht genutzt werden - treffen dann die Radlerinnen und Radler aus dem Umland auf die Radaktiven aus den hannoverschen Stadtteilen und radeln mit Polizeibegleitung über die Pkw-freie Hochstraße hinter dem Hauptbahnhof zum Georgsplatz.

An der Sternfahrt können alle radfahrenden Menschen teilnehmen, die über ein verkehrssicheres Fahrrad verfügen. Die Organisatoren – die Region Hannover, Ortsgruppen des ADFC und die mit der Durchführung beauftragte Agentur Soulstyle GmbH - und viele weitere Helferinnen und Helfer bitten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um rücksichtsvolles Verhalten, ein freundlichen Miteinander und die Einhaltung der „Spielregeln“ sowohl bei den Tourabschnitten im Umland wie auch bei der abschließenden Fahrt durch Hannover. Den Anweisungen der Polizei und der Ordnerinnen und Ordner ist unbedingt Folge zu leisten! Alle Informationen und Details zu den Touren und zu den Startzeiten, allen Sammelpunkten und Strecken sind im Internet unter www.fahrradsternfahrt-hannover.de zu finden.

Die Aktion STADTRADELN



Fahrrad statt Auto – das ist eine Botschaft der vom europäischen Städtenetzwerkes Klima-Bündnis initierten Kampagne STADTRADELN, die in diesem Jahr ihre zehnte Auflage erlebt. Wer in der Region Hannover wohnt, lebt oder zur Schule kann mitmachen. Einfach ein Team aus mindestens zwei Personen bilden und online unter www.stadtradeln.de anmelden. In einem ebenfalls über das Internet geführten Radelkalender tragen die Teams dann ihre bis zum 17. Juni 2017 gefahrenen Strecken selbst ein. Mitmachen lohnt sich: Mit jedem im Aktionszeitraum geradelten Kilometer setzen die Teilnehmenden ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in ihrer Kommune und verhelfen ihr gleichzeitig zu einer guten Platzierung im Wettbewerb um die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalparlamente.

Weitere Touren im Aktionszeitraum



Vormerken sollten sich alle radaktiven Menschen auch die „Landerleben-Tour“ im Wettbewerbskalender. Ziel der wahlweise 30 oder 60 Kilometer langen Ausfahrt ist das Untergut Lenthe in Gehrden (11. Juni). Am selben Tag bietet der ADFC Region Hannover auch seinen beliebten Familienradwandertag rund um die Landeshauptstadt Hannover an. Zum Ende der Aktion am 17. Juni bricht dann noch eine Velocity-Night in Burgdorf an. Viele weitere Radtouren und Aktionen finden in den Städten und Gemeinden der Region Hannover statt. Infos dazu sind auf www.hannover.de/stadtradeln und www.stadtradeln.de sowie auf den Internetseiten der Kommunen zu finden.

Bilanz des Wettbewerbs STADTRADELN 2016:



Die Bilanz der Aktion STADTRADELN 2016 in der Region Hannover war beeindruckend: Mehr Menschen nahmen teil, mehr Kilometer wurden zurückgelegt – und der Umwelt blieben so über 200 Tonnen Kohlenstoffdioxid erspart.

Die Millionen-Marke wurde geknackt: 8.949 Teilnehmende (Vorjahr: 4.535) legten in der Region Hannover zusammen 1.468.109 Kilometer (939.685 km) auf ihren Fahrrädern zurück. Dies entspricht etwa der 36,5-fachen Länge des Äquators. Im bundesweiten Vergleich hatte die Region Hannover damit in der Kategorie "Kommune mit den meisten Fahrradkilometern" die Nase vorn - noch vor der – außer Konkurrenz teilnehmenden - Metropole Ruhr mit ihren 4,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern.

„Fahrradaktivste Kommune“ (Kilometer in Relation zur Einwohnerzahl) wurde wie schon 2015 Wennigsen mit 7.850 Kilometern pro Einwohnerin/Einwohner. Auf den Plätzen folgten Hemmingen mit 5.525 Kilometern und Garbsen mit 3.290 Kilometern.

Die „Fahrradaktivsten Kommunalpolitiker“ des Wettbewerbsjahres 2016 saßen im Rat der Wunstorf. Silber und Bronze gingen an Hannover und Burgdorf.

Partner der Region Hannover



Die Aktion wird in der Region Hannover unterstützt von Radio Leinehertz 106,5, dem ADFC Region Hannover, der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen e.V., der Soulstyle GmbH, Radhaus Schauerte, e-motion Technologies und dem Umweltzentrum Hannover sowie vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Die Kampagne STADTRADELN: Initiatoren und Ziele



STADTRADELN ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnis. Mit über 1.700 Mitgliedskommunen in 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweite größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet: www.klimabuendnis.org

Ziel der Aktion ist es Bürgerinnen und Bürger zur stärkeren Nutzung des "Null-Emissions-Fahrzeug" Fahrrads im Alltag zu motivieren. Kommunalpolitikerinnen und -politiker sind ausdrücklich eingeladen, eine Vorbildfunktion in Sachen nachhaltiger Verkehr einzunehmen. Prominente Unterstützung erhält STADTRADELN u. a. von Schauspieler Peter Lohmeyer, der 2016 zur fahrradfreundlichsten Persönlichkeit ausgezeichnet wurde.


Autor/Redakteur: Frank Meyer (hkx)
Homepage: http://www.fahrradsternfahrt-hannover.de/
Bilder: Aktion STADTRADELN
Erstellt am 24.05.2017
2426 mal gelesen.
Veranstalter: Aktion STADTRADELN
Adresse: Rathausplatz, 31275 Lehrte

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Frank Meyer
aus Hemmingen
>> Nachricht senden
   Artikel von Frank Meyer
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Sport und Spiel