Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Kultur und Freizeit
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Spannende Mischung mit jungen Blues-Musikern und „alten Hasen“
Das 33. Bluesfestival komplettiert am 3. September die Lehrter Festival-Serie
Junge Blues-Interpreten und „alte Hasen“ wechseln sich auf der Bühne am Rodelberch ab. Früher gab es so etwas wie eine Regengarantie, wenn das Bluesfestival stattfand – wenn die Prognosen stimmen, will diesmal scheinbar auch die Sonne guten Blues hören. Kai Strauss und seine „Electric Blues Allstars“ werden am Rodelberch ihren neuen, zum besten Blues-Album des Jahres gwählten Silberling „I Go By Feel“ vorstellen.Er macht mächtig Gebläse und fährt ordentlich in Bauch und Beine: Tommy Schneller und seine Band versprechen tanzbaren Blues-Soul mit viel (Luft-)Druck dahinter.„Electric Homegrown Blues“ gibt es in den Pausen von der Karlsruher Combo „Pick Up The Harp“.
Lehrte in Festival-Laune: Nach dem multidisziplinären Fuchsbau- und dem 30. Zytanienfestival ist der 3. September dem Blues gewidmet. Mit dem 33. Bluesfestival am Rodelberch steigt in Lehrte mittlerweile das dritte Open Air-Musikfest dieser Saison in Folge.

Dabei hat diese Musikrichtung längst nicht mehr das Image, nur Musik von und für traurige alte Männer zu sein. Das hat das Lehrter Bluesfestival in der Vergangenheit mit der Einladung junger Bluesmusiker aus Finnland, Schweden, Spanien und England bereits bewiesen, und auch diesmal kann sich das Programm mit einem spannenden Mix verschiedener Blues-Richtungen sehen lassen: Schon um 16 Uhr glänzt in der „17Zoll Band“ ein Nachwuchs-Musiker: Dass der Hänigser Gitarrist Carl Giese erst 16 Lenze zählt, merkt man seinem fantastischen Gitarrenspiel nicht an; sein Bandkollege Leon Fauth ist knapp über 20. Die Band hat neben Songs von Henrik Freischlader und Joe Bonamassa auch Eigenes im Programm.

Abi Wallenstein und seine Band Blues Culture aus Hamburg sind zum dritten Mal am Rodelberch zu Gast, was an sich schon ein Qualitätsmerkmal darstellt. Diesmal werden es die drei zusammen mit dem Pianisten Günther Brackmann und ihrem selbst kreierten Feelgoodboogie auf der Bühne ordentlich krachen lassen.
Dass der Westfale Kai Strauss und seine Band, „The Electric Blues Allstars“, in diesem Jahr zur besten deutschen Blues Band gekürt würden, wussten die Festival-Veranstalter Anfang des Jahres selbstverständlich noch nicht – aber dies zeigt, dass sie bei der Bandauswahl doch ein glückliches Händchen hatten.
Mit Tommy Schneller tritt ebenfalls ein guter und inzwischen auch mehrfach preisgekrönter Bekannter auf. Der Saxophonspieler und seine Band haben sich dem tanzbaren Blues-Soul verschrieben und sparen für ihren unverwechselbaren Sound nicht am Einsatz von Blasinstrumenten.
Damit die Zeit in den Pausen nicht zu lang wird, überbrückt die Band „Pick Up The Harp“ die Umbauphasen. Die Karlsruher Combo nimmt ihr Publikum mit auf eine muikalische Zeitreise ins New Orleans der 1930er-Jahre.

Die Eintrittspreise bleiben stabil: 15 Euro an der Abendkasse und nur zwölf Euro im Vorverkauf. Karten gibt es in Lehrte in der Bücherstube Veenhuis und im Anderen Kino, in Sehnde im Bioladen Kiebitz, in Burgdorf im Musikhaus, in Sievershausen in der Hundepension Schmidt und in Hannover bei Motorrad M+M. Kinder unter 1,50 Meter brauchen keinen Eintritt zu bezahlen.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es am Mittwoch, 31. August, um 21 Uhr auf Radio Leinehertz 106.5. Dort stellen Mitglieder des Lehrter Blues-Vereins das Programm vor und plaudern auch ein bisschen aus dem Blues-Nähkästchen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.blues-in-lehrte.de

Früher gab es...

Kai Strauss u...

Er macht mäch...

„Electric Hom...

Autor/Redakteur: Blues in Lehrte e.V. (blues)
Homepage: http://www.blues-in-lehrte.de
Bilder: Blues in Lehrte e.V.
Erstellt am 26.08.2016
1579 mal gelesen.
Veranstalter: Blues in Lehrte e.V.
Adresse: Hohnhorstweg, 31275 Lehrte

   © 1998-2018 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Blues in Lehrte e.V.
aus Lehrte
>> Nachricht senden
   Artikel von Blues in Lehrte e.V.
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Kultur und Freizeit