Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Kultur und Freizeit
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Neuer Dorfabend in Wettmar
Der MGV Germania Wettmar lädt zum 37. Dorfabend


Seit nunmehr 36 Jahren veranstaltet der Männergesangverein Germania Wettmar seinen Dorfabend in Wettmar. Unzählige Besucher haben sich immer wieder an dem jeweils abwechslungsreichen Programm, bestehend aus Gesang, Tanz, Instrumentalmusik von Gruppen und Solisten und vor allem an den schauspielerischen Leistungen der Laienspielgruppe erfreut. Das Theaterstück, bzw. die lustigen Sketche, bis vor einigen Jahren noch ausschließlich in „Plattdeutsch“ vorgetragen, waren zweifellos die Höhepunkte der Veranstaltungen. Kaum jemand hat die vielen eindrucksvollen Rollen der einstigen Ikone der Laienspielgruppe in Person von Karl Wöhler vergessen. So wurde er dann auch schon mal als Wettmars Karl Valentin oder Henry Vahl betitelt. „Mit der steigenden Einwohnerzahl Wettmars“, so der Vorsitzende des MGV Germania, Hans-Heinrich Günther, „sind zunehmend junge Familien aus dem städtischen Umland nach Wettmar gezogen. Viele von ihnen interessieren sich sehr für das dörfliche Vereins- und Kulturleben, haben allerdings das Problem, dass sie die plattdeutsche Mundart nicht verstehen können. Dieses“, so der Vorsitzende weiter, „hat die Verantwortlichen zur Vorbereitung des Dorfabends schon vor einigen Jahren zum Umdenken bewegt“.
Inzwischen ist nicht nur die Bevölkerung jünger geworden, sondern auch der MGV Germania Wettmar hat die Reihen seiner aktiven Mitglieder enorm verjüngt. Mit der Gründung des „Jungen Chores“ und des Kinderchores, sowie durch den Zugang einiger jüngerer Mitglieder in der Laienspielgruppe ist dem Verein um die Zukunft nicht mehr bange.
Dieser positiven Entwicklung soll nun beim diesjährigen Dorfabend am Samstag,
10. November 2012 in der Westerfeldhalle in Wettmar Rechnung getragen werden.
Mit einem ausgewogenen Programm mit Akteuren aus den Gruppen des MGV und zusätzlichen „Künstlern“ aus Wettmar soll Besuchern aller Altersgruppen ein
interessanter Veranstaltungsabend geboten werden. Neben Gesangsvorträgen des Männerchores und des Jungen Chores, Instrumentaldarbietungen der Mundharmonikagruppe und natürlich dem mit Spannung erwarteten zweimaligen Auftritt der Laienspielgruppe wird es als Premiere ein jugendliches Geigensolo zu bewundern geben. Mit Alexandra Beer stellt sich ein 9-jähriges Mädchen ins Rampenlicht der Bühne und gibt ihr Können zu Gehör. Damit ist der Reigen der Mitwirkenden allerdings noch nicht erschöpft: Die „HipHoper“ des TSV Wettmar, es treten zwei Altersgruppen auf, werden dem Publikum einmal die Alternativen zu Foxtrott und Walzer aufzeigen. Damit aber noch nicht genug: Bisher in Wettmar kaum wahrgenommen, aber dennoch musikalisch aktiv, wird sich die Band „Green Lemon“ ebenfalls am Programm beteiligen. Die Vorlieben dieser Musikformation liegen im Bereich der Rockmusik der siebziger Jahre. Man darf also gespannt sein.
Karten für den Dorfabend gibt es ab sofort im Vorverkauf in Wettmar an folgenden Stellen: Hofladen Pollmann, Kiosk „Unter den Eichen“ und bei „Tintenkleks“.


Autor/Redakteur: Günter Dreblow (dre)
Erstellt am 25.10.2012
7930 mal gelesen.
Adresse: Westerfeldhalle Wettmar

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Günter Dreblow
aus Burgwedel
>> Nachricht senden
   Artikel von Günter Dreblow
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Kultur und Freizeit