Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Vermischtes
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
Eine Veranstaltung der 5. Burgdorfer/Lehrter Gesundheitstage
Ärger macht Krank - wirkungsvolle Strategien, den Ärger zu überwinden


Referent Wolfgang Schurtzmann

Zunehmend mehr Menschen erleben ihr Leben als schwierig, kompliziert und anstrengend. Sie fühlen sich von den Bedingungen des beruflichen und persönlichen Alltags überfordert, entwickeln aggressive Gefühle und fühlen sich gestresst.
Kaum noch ein Tag, den wir mal ohne Ärger verbringen. Ärger über zu lange Wartezeiten an den Kassen des Supermarktes, Ärger über das Verhalten von bestimmten Kolleginnen und Kollegen, des Ehepartners, der Kinder, Nachbarn, Ärger über eigenes Verhalten…
Was ist eigentlich Ärger? Wie entsteht Ärger? Wie verfestigt sich Ärger, wie wirkt er sich auf den Körper aus, auf das Gefühl, wie wird man ihn wieder los?
Ausgangspunkt ist immer der Gedanke. Er ist Dreh– und Angelpunkt von Allem. Bei zunehmendem Ärger verengt sich die Wahrnehmung und das Denken. „Wut macht blind!“ Menschen die sich ärgern, sind nur noch eingeschränkt in der Lage, ihre Situation objektiv zu betrachten. Wut unterbricht die Kommunikation. Wir sagen und tun Dinge, die bei unserem Gegenüber viel Schaden anrichten kann und die Wut noch mehr vergrößert. Wenn sich Ärger in Arbeitsteams breit macht, blockiert er wichtiges Potential und wirkt sich negativ auf die Arbeitszufriedenheit aus. Die Arbeitsleistung sinkt, die Krankheitsrate steigt.
Ziel dieses Vortragsabends ist es, Ihnen effektive Methoden vorzustellen, die sie unterstützen, typische Ärgersituationen zu erkennen und positiv zu bewältigen.

Inhalte:

Bewusstheit - Arbeiten mit der Wutskala

Ärger macht krank - Auswirkung von Ärger auf den eigenen Körper und die Psyche

Körpersignale richtig verstehen

Abstand gewinnen - Ärger aus Sicht eines Beobachter

Wolfgang Schurtzmann
Dipl.Soz.-Päd
Lehrbeauftragter FH

Achtung, anderer Veranstaltungsort:
Mehr-Generationen-Haus Burgdorf, Gartenstraße 28a, 31303 Burgdorf
Leitung

Wolfgang Schurtzmann, Dipl. Soz.-Päd., Lehrbeauftragter FH
Kosten

5,00 €
Zeiten

21.02.2013 19:30 Uhr

Autor/Redakteur: Sigrid Maria Meier (SMM)
Homepage: http://burgdorfer-gesundheitsinitiative.de/aktuelles.php?we_objectID=65
Bilder: ( privat)
Erstellt am 11.02.2013
4791 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
Sigrid Maria Meier
aus Burgdorf
>> Nachricht senden
   Artikel von Sigrid Maria Meier
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Vermischtes