Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - FFW Lehrte
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonieren
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   Rubrik: Vermischtes
vorheriger Artikelnächster ArtikelArtikel druckenMit Facebook-Freunden teilenBei Google Bookmarks eintragen
"Von der Kunst, die Arme auszubreiten"
48 Stunden Kunstausstellung in Hannover
48 Stunden Kunstausstellung in Hannover   48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover48 Stunden Kunstausstellung in Hannover -
48-Stunden Kunst - NONSTOP -
Für den Einen eine verrückte Idee, für Andere ein ganz besonderes Kunst-Happening. Die Stimmung ist unterschiedlich, eine Art Vernissage - Atmosphäre am ersten Abend wird von einer tollen Partystimmung abgelöst. In der Nacht wirken die beleuchteten Kunstwerke in etwas ruhigerer Zeit vor allem in der Skulpturenhalle wie in einer Kathedrale. Am frühen Morgen, so gegen 6:00 Uhr durchflutet das Tageslicht die Räume und die ausstellenden Künstler versammeln sich zum gemeinsamen Frühstück. Einige Stunden später mischt sich die Runde mit interessierten Gästen und tollen Gesprächen, das vor allem kaufinteressierte Publikum nutzt die Mittagszeit um noch ein Kunstwerk aus dem Kunstsplittershop vor dem großen Ansturm am Nachmittag zu erstehen. Wer die Party am ersten Tag erlebt hat, der macht sich jetzt erneut auf den Weg und ist auch am zweiten Abend dabei. So ähnlich folgen dann weitere 24 Stunden in denen der Kreis der begeisterten Besucher sich stetig vergrößert.

65 Künstler aus den Bereichen Kunst, Literatur, Performance und Musik stellten am vergangenen Wochenende von Freitag, dem 07.10. ab 18 Uhr bis Sonntag, dem 09.10.2011 bis 18 Uhr auf der Kulturetage mit einer 1300 qm großen Ausstellungsfläche im SofaLoft in der Jordanstraße in Hannover aus.

Alle Künstler hatten sich für eine Teilnahme zum Ausstellungsthema „Von der Kunst, die Arme auszubreiten“ beworben und ihre Werke eingereicht. Die Annäherung zum Thema erfolgte sehr unterschiedlich und stellte die Fragen:

- Wie können, müssen, dürfen, sollen und wollen wir uns begegnen?

- Ist Ablehnung Stärke oder Schwäche?

- Ist Entgegenkommen notwendig oder verzichtbar?

- Können wir unsere Scheu Fremden gegenüber überwinden und sie zu Freunden machen?

- Sind wir lieber Weltbürger oder für uns?

Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil hebte in seinem Grußwort den begrenzten Zeitrahmen hervor. „Alles ist vergänglich, nichts ist für die Ewigkeit. Und dennoch bleiben Eindrücke und Erinnerungen. Mit diesem Widerspruch ist man schon mitten in der Auseinandersetzung mit den präsentierten Werken.“ Weil lobte das Engagement um den Initiator Ralf Sommer der mit dieser ungewöhnlichen Präsentation die vielfältige Kunstszene in Hannover bereichert und zu einem Wirken der Kunst weit über 48 Stunden hinaus beiträgt.

In der Tat sucht mit dem außergewöhnlichen Format und der Aufgabenstellung an die Künstler das Ausstellungsprojekt seinesgleichen. Zugleich schafft es auch eine kreative Plattform, um miteinander in den Dialog zu treten. Die ausstellenden Künstler untereinander, die interessierten Besucher, Galeristen und „Kunstliebhaber“.

Die Künstler der 7ten 48 Stunden Kunstausstellung in Hannover 2011: Kambies Amini (Malerei/Assemblagen) • Stephan Abel/Jeanne Hevré (Musik) • Emmanuelle Tanaïs Aupest (Malerei) • Frauke Baldrich-Brümmer (Literatur) • Karen Baumhöver-Wegener (Malerei) • Franz Betz (Installation/Editionen) • Franziska Birk (Musik) • Bridge in Orange (Musik) • Anne Brömme (Malerei) Ingeborg Christel (Malerei) • Oliver Kay Decker (Malerei) • Die Kunsthausierer Gleitze und Sievers (Performance) • Christoph Ehleben (Fotografie) • Maria Eilers (Text-Bilder/Umarmungstexte) Rainer Ern (Skulptur) • Thomas Finsters (Fotografie) • Frauke Frerichs (Laurette de Masonne) (Malerei) • Jan Gibron (Comic/Illustration) • Burkhard Görschel (Stahlskulpturen) • Michael Gould (Malerei) • Michaela Hanemann (Malerei) • Dagmar u. Thomas Helmbold (Malerei) • Angela Hennessy (Malerei) • Monika Herrmann (Musik) • Helmut Hoecker (Malerei/Plastik) • Kam-L.Hsieh (Malerei) • Caroline Hübotter (Skulpturen/Figuren) • Karla Jacobi-Doil (Malerei) • Rainer Janssen (Malerei) • Kaminzimmer-Team (Lesung) • Galina Kapitain (Malerei) • Anja-Alexandra Kaufhold (Malerei/Zeichnung) • Josta Keil (Malerei) • Gunnar Klenke (Scherenschnitte) • Gabrielle Klimek (Montage/Zeichnung/Fotografie) • Frederik Krahforst (Bildhauerei/Installation) • Guido Kratz (Malerei) • Andreas Lange (Installation/Fotografie) • Katharina Lob (Bildene Kunst/Fotogramme) • Hanna Lorenschat (Malerei) • Birgitta Martin (Wandzeichnung) • Thomas Martin (Musik) • Zoë McTaggart (Malerei) • Mihail Orester (Malerei) Nigel Packham (Malerei) • Karin Pätzhold (Malerei) • Oliver Pohl/Georgia Hindenburg (Objekt/Bildskulptur/Bilder) • Frank-Michael Preuss (Malerei) • Dieter Rammlmair (Malerei/Objekt uvm.) • Andrea Rathert-Schützdeller (Malerei) • Paulus Remmers (Malerei) • Mahmout Satery (Malerei) • Jürgen Schmidt-Lohmann (Fotografie) • Lars Schumacher (Fotografie) • Conny Schüssler (Malerei) • Stefan Seeger (Objekte) • Teneja Skrget (Musik) • Ralf Sommer (Malerei) • Timo Stoffregen (Malerei) • Deta Stracke (Malerei/Objekt) • Svair (Fotografie) • Taktlos (Musik) • Claudia von Rohr (Malerei) • Torsten Winter (Fotografie) • Yasemin Yilimaz (Malerei)

In einer OKOK TELEVISION - Slideshow zeigen wir einige Impressionen der „48 Stunden von Hannover“ – Viel Spaß !



Mit Unterstützung von Johnson Controls entstand der Film von Marco Bianco und Philipp von Zitzewitz.


48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

48 Stunden Ku...

Autor/Redakteur: OKOK TELEVISION (okok)
Homepage: http://www.48stunden-ausstellungen.de
Bilder: [Fotografie: OKOK TELEVISION]
Erstellt am 12.10.2011
8794 mal gelesen.

   © 1998-2019 Altkreis Nachrichten
   Über den Autor
OKOK TELEVISION
aus Burgdorf
>> Nachricht senden
   Artikel von OKOK TELEVISION
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!
   Vermischtes