Anmeldung


Zugangskennung anfordern
   Rubriken
Aktuelle Übersicht
  - Neueste
  - Suche
  - Forum
  - Gästebuch
Vermischtes
  - Stadt Burgdorf
  - Stadt Lehrte
  - Stadt Sehnde
  - Region Hannover
  - Polizei Hannover
  - Polizei BS
Politik & Wirtschaft
Kultur & Freizeit
  - Veranstaltungen
  - Termin melden
Film & Video
Lyrik & Cartoons
Sport & Spiel
Überregional
  - Tagesschau.de
  - Spiegel Online
  - Handelsblatt
  - Heise Online
  - Telepolis

Altkreis Nachrichten abonierenAltkreis Nachrichten bei Twitter folgenAltkreis Nachrichten bei Facebook
  Newsletter
Ich möchte den wöchentlichen Altkreis-Newsletter kostenlos

   311 Artikel in Rubrik: Gästebuch

Klickt euch durch!

Das Gästebuch ist derzeit geschlossen!
Die Einträge reichen zurück bis Januar 1998.
Heribert Illig (65) aus Gräfelfing schreibt am Sonntag, 17. März 2013, 18:48
Wer weiß etwas über den in der Chronik genannten Kunstmaler Rudolf Krohne?
Rubrik Gästebuch
Jürgen Brand (60) aus 50321Brühl schreibt am Dienstag, 29. Januar 2013, 14:10
Hallo zusammen, weil ich damals aus politischen Gründen 4 Jahre im Zuchthaus in der DDR sitzen musste, habe ich das zweiteilige Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ geschrieben. Über meine Erfahrungen mit den damaligen Behörden, dem Zuchthaus, den schlimmen Haftbedingungen, Hungern wegen Essensentzug , der fast 30 monatigen Arrest und Einzelhaft, Kontakt und Schreibverbot, sowie den Verhören der Stasi. Das erzähle ich alles in diesem Buch. Durch das schreiben konnte ich die Vergangenheit besser verarbeiten und ein klein wenig die Leser vor den Sozialismus warnen! Obwohl ich keine kriminelle Straftat begangen hatte, sondern nur ein klein wenig gegen das Unrechtssystem aufmuckte, deshalb musste ich so lange unter den Folterknechten der DDR-Justiz Leiden. Leider sitzen viele der mitverantwortlichen, noch heutzutage in den Ämtern in den neuen Bundesländer. Wie sie im Internet sehen können, interessierte sich mehrfach die Presse in NRW 2011 für das Buch. Beim epubli-Verlag können sie den 1.Teil „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ und den 2.Teil für 11,70€ bestellen. Als E-Book für 3,84€ Im Gegensatz dazu, war meine Kindheit aber schön, zufrieden und interessant. Deshalb habe ich darüber das Buch „Meine Kindheit in der DDR“ geschrieben. Die 3 Titel sind auch als E-Book bei Amazon zu bekommen. Ab den 25.2.2013 erscheint das Buch „Meine Jugend in der DDR“ ,ebenfalls beim epubli-Verlag. Freundliche Grüße Jürgen Brand
Rubrik Gästebuch
Herbert Böning (63) aus Lehrte schreibt am Freitag, 02. November 2012, 14:15
Berichte als Pressewart des Lehrter Männerchor
Rubrik Gästebuch
Lars (61) schreibt am Freitag, 16. September 2011, 00:45
Diakon u. Bundesverdienstordenträger Fritz Platner ist dieser Tage in Hannover beerdigt worden. Leider weiss man jetzt nicht, was und wieviel er über die Leiden der Heimkindopfer der 60er Jahre im Stephansstift Hannover wusste. Augen zu und durch ! Auch ein Bundesverdienstkreuz hilft da leider nicht weiter. Was nun ???
Rubrik Gästebuch
Lars (61) schreibt am Mittwoch, 20. Juli 2011, 10:50
Zu Ihrem Artikel: Vergessene Schicksale !! Ich vermisse hier die Erinnerung an die Missbrauchs-, Misshandlungs- und Ausbeutungsopfer der 60er Jahre im Erziehungsheim Backhausenhof in Burgdorf. Die Täter, Mittäter, Mitwisser und Entscheidungsträger bewegen sich immer noch unbehelligt in unserer Mitte. Die meisten Bürger der Orte der Schande HANNOVER – KRONSBERG -BURGDORF waren wohl Unschuldslämmer: Sie wussten nichts ! Sie hörten nichts ! Sie sagten nichts !
Rubrik Gästebuch
Lothar Bremer (61) aus Lehre - Gr. Brunsrode schreibt am Dienstag, 31. Mai 2011, 23:35
Ich suche nach der Bedeutung eines Namens: Den Strassennamen "Am Cassebusch" gibt es in Lehre OT Groß Brunsrode. Er bezieht sich auf eine alte Flurbezeichnung "Hinter Cassebusch Garten" Das Gebiet liegt südlich des Gutes, das bis 1986 im Besitz der Familie "von Bülow" und Erben war. Ich suche nach der Bedeutung des Namens. Können Sie helfen?
Rubrik Gästebuch
Dr. Johanna Scheringer-Wright (48) aus Hohengandern schreibt am Donnerstag, 21. April 2011, 11:15
Auch ich werde am Montag beim AKW Grohnde für die unverzügliche und unumkehrbare Abschaltung aller AKW demonstrieren. Ich hoffe, dass viele kommen, ältere wie ich, die seit dreißig Jahren gegen die Atomkraft kämpfen, junge und auch viele, die jetzt durch Fukushima begriffen haben, dass die Nutzung der Atomkraft, zivil wie militärisch unser aller Leben und das unserer Kinder und Kindeskinder massiv bedroht.
Rubrik Gästebuch
karo (62) aus Wiesbaden schreibt am Mittwoch, 30. März 2011, 17:10
Ihr Beitrag vom 17.11.2010 : "Die ehemalige stellvertretende Regionspräsidentin Christel Hoffmann-Pilgrim" - ZITAT:"Hier übernahm sie an dem von der Diakonie betriebenen Erziehungsheim „Stephansstift“ eine Stelle als Erzieherin und wechselte im Jahre 1965 zu dessen auf dem Gut Backhausenhof in Burgdorf neu gegründeter Außenstelle. Dort betreute sie in den nächsten Jahren als erste Frau männliche Jugendliche, die ihren Hauptschulabschluss nachholen sollten."ZITAT ENDE | Leider haben Sie hier vergessen, darauf hinzuweisen, dass die Frau Hoffmann-Pilgrim in dieser Zeit wohl oft die Augen zu gedrückt hielt, als dort massive Schikanen und andere Schweinereien mit den Zoeglingen angestellt wurde. Sie muss anscheinend dort sehr lange beschäftigt gewesen sein. Warum wird darüber kein Wort verloren ? Die Mitwisserschaft dieser Frau sollte mal genauer beleuchtet werden ! Ich selbst war 1965 dort und weiss, von was ich schreibe. So etwas passt natürlich nicht in die schöne Vita der Dame. Sie sollte allerdings wissen: Wir Heimkinder vergessen nie !
Rubrik Gästebuch
karo (62) aus Wiesbaden schreibt am Mittwoch, 30. März 2011, 17:00
Ihr Beitrag vom 17.11.2010 : "Die ehemalige stellvertretende Regionspräsidentin Christel Hoffmann-Pilgrim" - ZITAT:"Hier übernahm sie an dem von der Diakonie betriebenen Erziehungsheim „Stephansstift“ eine Stelle als Erzieherin und wechselte im Jahre 1965 zu dessen auf dem Gut Backhausenhof in Burgdorf neu gegründeter Außenstelle. Dort betreute sie in den nächsten Jahren als erste Frau männliche Jugendliche, die ihren Hauptschulabschluss nachholen sollten."ZITAT ENDE Leider haben Sie hier vergessen, dartauf hinzuweisen, dass die Frau Hoffmann-Pilgrim in dieser Zeit wohl oft die Augen zu gedrückt hielt, als dort massive Schikanen und andere Schweinereien mit den Zoeglingen angestellt wurde. Sie muss anscheinend dort sehr lange beschäftigt gewesen sein. Warum wird darüber kein Wort verloren ? Die Mitwisserschaft dieser Frau sollte mal genauer beleuchtet werden !
Rubrik Gästebuch
Christine Stapf (56) aus Gießen schreibt am Dienstag, 11. Januar 2011, 20:56
Hallo, nun bin ich die Erste in diesem Gästebuch. Ich wünsche eine schöne Restwoche. Viele Grüße Christine
Rubrik Gästebuch
Karin de Boer aus Esens schreibt am Dienstag, 28. Dezember 2010, 22:47
Halloli Ich wünsche euch in der "alten Heimat" ein tolles, gesundes Neues Jahr Grüßle Karin
Rubrik Gästebuch
h (23) aus BS schreibt am Dienstag, 19. Oktober 2010, 19:08
Entschuldigen sie bitte mein Rüdes auftretten aber die meisten Aussagen über die Besitzvorraussezungen von Softairwaffen sind absuluter blödsinn Softairwaffen mit einer energie bis 0,5joule sind als Spielzeug eingestuft und somit frei an kinder verkäuflich es besteht lediglich eine Händlerabsprache Softairwaffen mit einer Energie bis 0,5Joule erst ab 14 Jahren zu Verkaufen. Softair ist eine Sportart die wie jede andere mit Verantwortung und Gesetzeskonformität ausgeübt werden muss.Ausserdem ist die Aussage das Softairwaffen unter 0,5 Joule Energie Tötliche Verletzungen verursachen konnen völlig absurd (und wen man sich richtig schützt sind Softairwaffen über 0,5 Joule Energie ebenfalls nicht Gefährlich und schon gar nicht Tötlich) und wieder kann ich nur darauf hinweisen das man wie bei jeder anderen Sportart entsprechende Schutzmassnahmen treffen muss den wer z.b. ohne Helm Motorradfährt ist auch selber schuld wen er bei einem Unfall den kopf Verliert.
Rubrik Gästebuch
Roswitha Ohlendorf (58) aus Hildesheim schreibt am Sonntag, 19. September 2010, 10:42
Hallo und liebe Grüße aus Hildesheim. Ich bin begeistert von dieser Hp,welche an Vielseitigkeit nichts zu wünschen übrig läßt.Deshalb habe ich sie auch auf meiner Hp: http://www.heimatbummel-2.npage.de als Link aufgeführt.Denn Ihre Hp ist es wert,von so vielen Leuten wie nur möglich gelesen zu werden.
Rubrik Gästebuch
Steffen (40) aus Würzburg schreibt am Donnerstag, 22. April 2010, 14:54
Hallo Freunde, Kollegen, der "kleine" Verein FRIENDSHIP SQUARES WÜRZBURG in dem ich auch etwas tätig bin, hat sich beim Vereinsmeier der Würzburger Hofbräu angemeldet. Hier kann man täglich nur ein Mal eine Stimme für das Voting abgeben. Wenn es Euch nichts ausmacht, und die Zeit zulässt, wäre es super, wenn ihr uns mit Eurer Stimme unterstützen würdet ,-) Dazu ein Dankeschön und den Link im folgenden. Grüße Steffen http://www.wuerzburger-hofbraeu-vereinsmeier.de/vereinsuebersicht/verein/406/friendship-squares-w-rzburg
Rubrik Gästebuch
wandersüchtig.de schreibt am Montag, 12. April 2010, 14:15
Sehr schöne Seite mit vielen Infos ,-)! Wir würden uns freuen, wenn Ihr mal auf wandersüchtig.de vorbeischaut und am besten gleich aktiv dabei seid! lg wünscht das Team von wandersüchtig.de
Rubrik Gästebuch
stefan (68) aus saarbrücken schreibt am Montag, 22. März 2010, 22:14
hallo, sehr gute hilfe ihre seite, habe mein hotel über http://www.hannover-hotels.com gebucht, klasse service
Rubrik Gästebuch
TOMAS SIMON (42) aus DORTMUND schreibt am Montag, 01. März 2010, 17:31
...STARKE SEITE - REEESPECT :-) SCHAUE SICHER MAL WIEDER BEI EUCH VORBEI UND FREUE MICH JETZT AUCH SCHON SEHR AUF EUREN PERSÖNLICHEN BESUCH ! ALLES LIEBE BEI BESTER GESUNDHEIT ! MUSIKALISCHE GRÜSSE TOMAS SIMON PS:-) www.tomassimon.com BIS ZUM NÄCHSTEN MAL :-)
Rubrik Gästebuch
Schau hin! schreibt am Donnerstag, 24. Dezember 2009, 21:43
Mit anderen Worten handelt es sich bei Finanzkrise und »Klimakatastrophe« um Verarmungsaktionen für die entwickelte Welt, die – begleitet von anderen Maßnahmen wie Bildungs- und Bürgerrechteabbau – einen globalen und leicht steuerbaren Plebs erzeugen sollen, der mit dem eigenen Überleben vollauf beschäftigt ist und zudem noch perfekt kontrolliert werden kann.
Rubrik Gästebuch
Karin de Boer aus Esens schreibt am Montag, 21. Dezember 2009, 20:51
Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr Grüßle nach Lehrte Karin
Rubrik Gästebuch
conny leng (49) aus dortmund schreibt am Freitag, 11. Dezember 2009, 17:33
Habe gestern eine CD gehört und war hin und weg von ihre Stimme,-) Würde sie gerne mal Live sehen lg conny
Rubrik Gästebuch

Weitere Artikel anzeigen...

   © 1998-2017 Altkreis Nachrichten
   Veranstaltungen
20.09. 20:00: Kino: Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
Das Andere Kino, Sedanplatz 26, 31275 Lehrte
33 weitere Veranstaltungstipps finden Sie bei
   Meistgelesen
(13.4 pro Tag) Wasserspiele - Benita Heldmann (13.0 pro Tag) Kino: Grießnockerlaffäre(12.5 pro Tag) Für die schnellste Ente gibt es einen BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEIN im Wert von 1.000 Euro(12.4 pro Tag) Nichts ist kälter als der Tod. Krimilesung mit Livemusik(12.2 pro Tag) Kino: A United Kingdom(12.2 pro Tag) Spannende Entdeckungsreisen in die Welt der Naturwissenschaft(12.1 pro Tag) Kinderkino: Bigfoot Junior(12.1 pro Tag) Stadtführung für Kinder rund um den Spittaplatz(12.0 pro Tag) Oldtimer-Schau des VVV auf dem Stadtfest Oktobermarkt(11.8 pro Tag) Großes Fest zur DGB Renten-Tour am 23. September auf den Rathausplatz(11.5 pro Tag) 10. Entenrennen auf der Aue und attraktives Kinderprogramm(11.5 pro Tag) Kino: Dunkirk
   Stadtplan [-]
Bitte aktivieren Sie bei Ihrem Browser JavaScript, um die Karte anzuzeigen!